Bis die Alpen glühen: Die besten Ski Events 2017

Bis die Alpen glühen: Die besten Ski Events 2017

von -
Ski
©air & style company

In immer mehr Skigebieten heißt es: Hüttengaudi und Après-Sause waren gestern. Heute finden dort Mega-Shows statt. Die besten Ski Events der Wintersaison 2016/17.

Ski fahren und danach noch ein bisschen Party – so sieht für viele der perfekte Winterurlaub aus. Und es gibt so einige Ski-Gebiete, in denen es richtig tolle Events gibt. Hier unsere Top 5:

st anton am arlberg
©tvb St Anton am Arlberg/greg-snell

1. Gratis-Show in St. Anton am Arlberg

Auf den Hang projizierte Bilder, leuchtende 3D-Effekte und ein Feuerwerk sind die Hingucker der Ski-Show „Schneetreiben – The Show must go on“. Am 30.12. und anschließend immer mittwochs wird in St. Anton am Arlberg/Österreich die Piste rockt. Etwa 150 Akteure zeigen atemberaubende Stunts und erzählen die Geschichte des Skisports von den Anfängen bis heute.
Infos: gratis, Dauer ca. 45 Min., ab dem 4. Januar 2017 immer mittwochs um 21 Uhr vor dem Karl-Schranz-Zielstadion, www.stantonamarlberg.com

Ballonglühen Filzmoos
©Tourismusinformation-Filzmoos/Coen-Weesjes

2. Ballonromantik in Filzmoos

Vom 14. bis 28. Januar 2017 treffen sich Ballonfahrer aus aller Welt in Filzmoos bei St. Johann im Pongau/Österreich. Vor der Kulisse des Gosaukamms wirkt der Anblick der Heißluftballone besonders majestätisch. Highlight ist das Ballonglühen in der Nacht der Ballone am 15. Januar 2017. Im Rhythmus der Musik erstrahlen dann die Ballons am nächtlichen Himmel – ein magisches Erlebnis und eines der größten Ballonfahrertreffen der Alpen.
Infos: 14. bis 21. Januar 2017, Startplatz Hammerwiese, www.filzmoos.at

Snowboard Contest
© air & style company

3. Snowboard-Action über Innsbruck

Beim „Air + Style Festival“ in Innsbruck kommen Akrobatik-Fans und Musikfreund zwei Tage lang voll auf ihre Kosten. Eines der größten Freestyle-Snowboard-Events in Europa sorgt am 3. und 4. Februar 2017 in der Olympia SkiWorld in Innsbruck auch bei den Zuschauern für Nervenkitzel. Denn Schwerpunkt ist der sogenannten Straight Jump. Dabei sausen die Fahrer eine große Absprungschanze hinunter und zeigen einen möglichst spektakulären Trick in der Luft – inklusive sicherer Landung. Abends heizen u.a. die Hip-Hopper Beginner oder die Pop-Rock-Band Biffy Clyro ein. Angebot: 1 Ü/F inkl. Ticket für Samstag, ab 89 € p. P., www.innsbruck.info;
Infos: Tagesticket ab 69 € p. P., airandstyle.com

Gaia Stubai
© Sartori & Thaler/Günther Egger/Andre Schöherr/Shutterstock

4. Tanzperformance im Stubaital

Tanzen und Skifahren geht auch außerhalb von Après-Ski-Party-Events zusammen: Die außergewöhnlichen Ski- und Tanzperformance „Gaia – Stubai Mutter Erde“ erzählt die Geschichte der Rettung der Menschheit in multimedialen Bildern. Verantwortlich für die Idee und die Choreographie ist der Tänzer, Choreograph und Ballettdirektor des Tiroler Landestheaters Enrique Gasa Valga. Inszeniert wird das Spektakel aus Tanzchoreographien, atemberaubender Musik und multimedialer Szenerie auf einem Schneehang, einer Piste mit Freestylekicker und einer Outdoor-Bühne mit Glaskubussen – absolut sehenswert.
Infos: in Neustift im Stubaital/Österreich, Aufführungen am 17. und 24. Februar 2017 um 20.30 Uhr, Ticket 45 € p. P., www.gaia-stubai.com

 

Top of the Mountain Ischgl
©TVB-Paznaun-Ischgl

5. „Auf uns“ in Ischgl

Mitten im Skigebiet von Ischgl steht Andreas Bourani am 16. April 2017 beim „Top of the Mountain Easter Concert“ in 2300 Metern Höhe auf der Bühne. Der Clou: mit gültigem Skipass ist der Eintritt frei. Für Feierlaune sorgen Hits wie „Auf uns“, „Ultraleicht“ oder „Astronaut“ .
Infos: ab 13 Uhr in der Silvretta Arena, Tagesski-Pass ab 48 € p. P., www.ischgl.com

KEINE KOMMENTARE

Hinterlasse eine Antwort

*