Diese Beauty-Produkte sind völlig überflüssig

Diese Beauty-Produkte sind völlig überflüssig

von -
Beauty-Produkte
©iStock/MargotCavin

Beauty-Produkte kann man nie genug haben? Irrtum. Auf diese Teile könnt ihr gut verzichten!

Quellen bei euch die Badezimmerschränke über vor lauter Cremes, Tiegel und Fläschchen? Wegschmeißen fällt meist schwer, denn wer weiß, ob man all die Beauty-Produkte nicht doch noch braucht.

Dabei kann das eine oder andere Teil getrost in den Müll wandern bzw. muss nicht noch mal gekauft werden. Denn viele Beauty-Produkte sind wirklich mehr als unnötig. Positiver Nebeneffekt: Ihr habt endlich wieder mehr Platz im Badezimmer.

Pinselreiniger

Professioneller Reiniger für eure Make-up-Pinsel könnt ihr aus dem Bad verbannen. Es reicht völlig, die Pinsel einmal pro Woche mit etwas Babyshampoo oder einem Mix aus Spüli und Olivenöl zu reinigen. Das kostet fast nichts, ist aber genauso effektiv.

Fußpeeling

Es genügt ein ganz normales Bodypeeling. Denn den speziellen Fußpeelings ist meist lediglich Menthol beigefügt, das dafür sorgt, dass die Haut schön kribbelt. Das ist aber schon alles.

Sonnencremes mit Lichtschutzfaktor 50

Je höher der Lichtschutzfaktor, (LSF) desto besser? Experten sind der Meinung, dass man in der Regel nicht mehr als LSF 30 braucht, um seine Haut optimal zu schützen – wenn man die Creme richtig anwendet. Vor allem wenn wir schwimmen oder schwitzen, sollten wir den Sonnenschutz alle zwei Stunden erneut auftragen.

Lippenpeeling

Es ist – genauso wie das Fußpeeling – völlig überflüssig. Ihr könnt eure Lippen auch mit einer Zahnbürste oder einem Waschlappen ganz sanft von feinen Hautschüppchen befreien.

Abgelaufene Beauty-Produkte

Die haben sowieso nichts in eurem Badezimmer zu suchen. Macht also regelmäßig – zum Beispiel wenn sowieso ein Großputz ansteht – einen Check im Badezimmer und entsorgt den dickflüssigen Nagellack oder das eingetrocknete Make-up.

Halspflege

Sicher, die Haut an Dekolleté und Hals ist dünner, aber eine spezielle Pflege benötigt diese Hautpartie in der Regel nicht. Ausreichend Sonnenschutz und normale Feuchtigkeitspflege tun es auch.

Nasenstrips

Auf der Nase aufgeklebt sollen sie Mitesser entfernen. Dermatologen empfehlen allerdings Produkte mit Salicylsäure, um den fiesen schwarzen Pünktchen effektiv zu Leibe zu rücken und die Poren gründlich zu reinigen. Das Geld für die Strips können wir uns also sparen.

Nagelhautscheren

Experten sind sich einig: Schneiden wir abstehende Nagelhaut, laufen wir Gefahr, die Schutzbarriere unserer Nägel zu schwächen. Besser ist es, die Nagelhaut mit Öl zu pflegen und mit einem Holzstäbchen sanft zurückzuschieben.