Damit solltet ihr niemals die Sonnenbrille putzen

Damit solltet ihr niemals die Sonnenbrille putzen

Sonnenbrille
©iStock/Marisa9

Kann man beim Brilleputzen wirklich etwas falsch machen? Eine Menge! Lest hier, wie ihr die Sonnenbrille richtig putzen solltet.

Schnell mal mit Spüli den Fettfleck von der Sonnenbrille wischen? Besser nicht. Wir haben die besten Tipps für euch, wie ihr eure Sonnenbrille kratzerfrei blitzblank bekommt.

Nicht mit dem T-Shirt!

Nebenbei mit dem Ärmel  oder einem Taschentuch abwischen? Das gibt winzige Kratzer im Glas. Für unterwegs ein Mikrofasertuch einpacken. Auch dann groben Schmutz vorher wegpusten oder abspülen!

Kein Balsam-Spülmittel

Für eine gründliche Reinigung die Brille unter fließendes Wasser halten. Das sollte lauwarm sein, um die Beschichtung der Gläser zu schonen. Dann sanft etwas Spülmittel auf den Brillengläsern verreiben und abspülen. Hautpflegendes Spülmittel enthält meistens rückfettende Substanzen, die Schlieren auf den Brillengläsern hinterlassen. Finger weg! Zum Trocknen die Brille beidseitig mit einem Mikrofasertuch bedecken und vorsichtig  wischen.

Sand in den Ritzen

Nach einem Strandurlaub tut eine Ultraschallreinigung gut. Viele Optiker bieten das kostenlos an.

Zum Weiterlesen: Erfahrt hier, welche Brille am besten zu eurem Gesicht passt.