10 Dinge, die Nagellackentferner noch kann

10 Dinge, die Nagellackentferner noch kann

von -
Nagellackentferner
©Fotolia/anoli

Nagellackentferner macht bunte Nägel wieder sauber. Und kann auch noch viel mehr: Dank Aceton ist er ein echtes Wundermittel für den Haushalt.

In jedem handelsüblichen Nagellackentferner ist Aceton enthalten. Und dank dieses Lösungsmittels kann er noch viel mehr, als ihr denkt.

1. Sekundenkleber entfernen

Man kann einfach nicht mit diesen kleinen Sekundenkleber-Fläschchen arbeiten, ohne sich die Finger vollzuschmieren. Aber jetzt wisst ihr ja, was zu tun ist: Einfach mit Wattestäbchen oder -Pad und Nagellackentferner lösen. Aber danach schön die Finger waschen.

2. Klebereste entfernen

Klar, was gegen Sekundenkleber ankommt, löst auch andere Klebereste – von Aufklebern, Bastelarbeiten etc.

3. Display-Kratzer verschwinden lassen

Sie sind winzig und nerven auf Handy-Displays und auch Uhren: Diese kleinen Kratzer, die man im alltäglichen Gebrauch verursacht. Ist das Display aus Kunststoff, einfach einen weichen Lappen mit dem Entferner beträufeln und so lange vorsichtig über das Display reiben, bis die Kratzer verschwunden sind.

4. Schuhe reinigen

Die weiße Sneakersohle oder abgenutzte Stellen bei Lederschuhen bekommt ihr mit Nagellackentferner wieder sauber. Bei den Sneakern könnt ihr den Entferner großzügig verwenden. Bei Lederschuhen die abgenutzte Stelle vorsichtig betupfen, dann mit leichter Seifenlauge abwaschen und wie gewohnt mit Lederpflege behandeln.

5. Schlieren entfernen

Auf Fliesen und anderen Böden hinterlassen Schuhe oft unschöne Schlieren. Auch die verschwinden dank Nagellackentferner.

6. Filzstift löschen

Die Kids haben die weißen Wände bunt gemacht? Kein Problem mehr: Sogar Tintenflecke und Permanent Marker gehen auf glatten Flächen mit Nagellackentferner problemlos wieder ab.

7. Farbflecken auf Möbeln

Ist beim Malern Farbe auf Möbel oder Fensterrahmen gekommen, bitte nicht den Spachtel herausholen. Stattdessen mit acetonhaltigem Entferner einweichen und danach mit einem Lappen abwischen.

8. Flecken in Porzellan entfernen

Altes Porzellan hat oft unschöne Flecken von Tee oder ähnlichem. Auch auf diese einfach kurz den Entferner einwirken lassen und dann abspülen.

9. Alten Nagellack wieder flüssig machen

Diesen Trick kennt ihr vielleicht schon: Ist der Lieblings-Nagellack trocken oder zähflüssig geworden, reichen schon ein paar Tropfen Entferner. Einfach ins Fläschchen geben, gut durchschütteln und wie gewohnt auftragen.

10. Eingebranntes Plastik entfernen

So eine heiße Herdplatte hat schon manche Tupperdose zum Schmelzen gebracht. Das riecht nicht nur unangenehm, sondern ist normalerweise auch schwer zu entfernen. Jetzt nicht mehr: Lappen plus Nagellackentferner helfen weiter.

Nicht nur Nagellackentferner kann mehr, als ihr denkt: Auch Babypuder, Babyöl und eine IKEA-Tasche solltet ihr immer im Haushalt haben.