LISA testet: Längere Beine schummeln

LISA testet: Längere Beine schummeln

von -
laengere Beine, Einlagen, schuhe
©PR

Längere Beine hätte doch jede von uns gern, auch ich. Dafür habe ich die Einlagen von „Get Long Legs“ getestet. In welchen Schuhen das besonders gut funktioniert, lest ihr hier.

laengere Beine, Schuhe, Einlagen
©PR

Längere Beine, auch in flachen Schuhen – das klingt doch gut. Und so hab ich gern mal die Einlagen von „Get Long Legs“ getestet. Erst einmal die Fakten: Die Einlagen kommen in einer kleinen, stabilen Schachtel aus Pappe bei mir an. Darin verbirgt sich neben den schwarzen Keilen auch ein Säckchen, mit dem man sie super überall mit hinnehmen kann. Die Einlagen bestehen aus drei Teilen, die man ineinander steckt. Insgesamt ergeben die drei Teile 4 cm längere Beine. Man kann also wahlweise 2 cm oder 3,2 cm oder 4 cm größer sein. Je nachdem, wie viele Teile man zusammensteckt. Sie sind aus TPR, einer Art elastischem Plastik, der obere Teil ist mit einem weichen Stoff bezogen.

Längere Beine: Der Praxistest

Ich habe die Einlagen zunächst in einem Paar High-Top-Sneaker von Nike ausprobiert, also knöchelhohen Sneakern. Natürlich hab ich sofort alle drei Teile reingelegt. Um in den Schuh schlüpfen zu können, musste ich zunächst die Schnürsenkel lockern, sonst hätte mein Fuß gar nicht reingepasst. Denn natürlich ist der Spann mit den Einlagen viel höher. Mit den drei Teilen sah der eigentlich recht schmale Schuh mir aber dann etwas zu klobig aus, also habe ich mich für „nur“ 3,2 cm längere Beine entschieden. Auch gut.

Laufen, laufen, laufen

Die ersten Schritte mit den Einlagen waren dann etwas seltsam, da sie sehr weich sind und die Ferse beim Laufen etwas abfedern. Das fühlt sich zunächst etwas komisch an, aber man gewöhnt sich sehr schnell daran und hat den ganzen Tag ein sehr gutes Laufgefühl. Ich hab sie den ganzen Tag getragen und es war sehr angenehm, ich hatte auch abends gar nicht das Gefühl, in Absatzschuhen herumgelaufen zu sein.

laengere Beine, Schuhe, Einlagen
©PR

Dann habe ich sie in einfachen flachen Lederschuhen ausprobiert. Da ging dann nur die 2 cm-Einlage rein, ohne dass ich beim Laufen herausgerutscht wäre oder der Schuh zu klobig ausgesehen hätte. Aber auch da war das Laufgefühl den ganzen Tag super. Eigentlich sogar besser als ohne Einlagen.

Mein Fazit

laengere Beine, Schuhe, Einlagen
©PR

Um wirklich alle drei Teile übereinander tragen zu können, hatte ich nicht die richtigen Schuhe. Ich denke aber, dass es in schmalen Schnür-Sneakern wie Chucks besser geht. Was mich wirklich positiv überrascht hat, ist das sehr angenehme, weiche Tragegefühl – die Floskel „wie auf Wolken“ passt da eigentlich ganz gut. Insgesamt fand ich es zwar etwas schade, dass ich nicht die gesamten 4 cm erreicht habe, aber das liegt wohl auch an meinem hohen Spann. Ich werde auf jeden Fall noch andere Schuhformen ausprobieren. Insgesamt kann ich die Einlagen von „Get Long Legs“ wirklich weiterempfehlen, wenn man in flachen Schuhen ein paar Zentimeter größer sei möchte.