Jeans waschen: Nur SO halten eure Lieblinge ewig

Jeans waschen: Nur SO halten eure Lieblinge ewig

von -
Jeans waschen
©iStock/Kikovic

Jeans waschen ist unter manchen Modefans ja echt verpönt. Aber manchmal muss das gute Stück doch gereinigt werden. Das solltet ihr dabei unbedingt beachten.

Beim Jeans waschen scheiden sich die Geister: Der Chef von Levi ’s wäscht seine überhaupt nicht. Flecken entfernt er mit einer Zahnbürste und wenn die Dinger müffeln, kommen sie über Nacht in die Tiefkühltruhe. Das tötet die Bakterien. Und so schone das nicht nur die Umwelt, sondern erhalte auch Farbe und Passform der Hosen, meint er. Mag sein. Die meisten möchten ihre Jeans trotzdem hin und wieder in die Waschmaschine stecken. Das schadet auch nicht – solange man sich an folgende Regeln hält:

Wie oft muss ich Jeans waschen?

So selten wie möglich! Wer lange Freude an der Hose haben will, zögert das Waschen so lange wie möglich hinaus. Wenn man nicht gerade damit im Dreck wühlt, kann man Jeans etwa fünfmal oder mehr tragen, ohne sie zu waschen. Zwischendurch solltet ihr sie aber immer gut auslüften!

Worauf muss ich beim Waschen achten?

So kalt es geht! Vor dem Waschen die Hose auf links drehen, alle Reißverschlüsse und Knöpfe schließen und sich ansonsten an das Pflegeetikett halten. Im Zweifel solltet ihr ein Schonprogramm mit maximal 30 Grad wählen. Manche Maschinen haben auch spezielle Jeans-Programme.

Welches Waschmittel soll ich nehmen?

Besser kein Pulver! Um weiße Streifen zu verhindern, nimmt man ein flüssiges Colorwaschmittel. Lasst bloß die Finger weg von Vollwaschmitteln mit Bleichstoffen. Auch ganz schlecht für das Material ist Weichspüler. Der lässt vor allem Hosen mit Stretch-Anteil ausleiern.

Wie trockne ich Jeans am besten?

Liegend! Zunächst die Jeans mit maximal 1000 Umdrehungen schleudern (bei hohem Elasthan-Anteil noch weniger) und anschließend in Form ziehen. Dann drapiert ihr das gute Stück ordentlich liegend auf einem Wäscheständer und lasst sie an der Luft trocknen. Wenn ihr sie schön glatt streicht, ist Bügeln unnötig. Und bei Stretchmaterial kann es sogar schädlich sein.