Halloween-Hacks: So macht ihr Kunstblut und Brandarben

Halloween-Hacks: So macht ihr Kunstblut und Brandarben

von -
Kunstblut
©Instagram/auja_radelli

Halloween steht vor der Tür. Mit täuschend echtem Kunstblut und fiesen Brandnarben werdet ihr zum Hingucker.

Ihr habt das Grusel-Outfit schon besorgt? Vielleicht werdet ihr eine blutrünstige Vampirdame? Oder zum unheimlichen Zombie? Dann fehlt nur noch die richtige „Deko“ wie Kunstblut & Co. Egal ob für euch selbst oder eure Kids: Mit diesen Halloween-Hacks fallt ihr garantiert auf!

Kunstblut

Zutaten:

  • 1 Tasse roter Traubensaft
  • 2 bis 4 Teelöffel Speisestärke
  • 1/2 Teelöffel Kakaopulver

So geht’s:

Den Traubensaft aufkochen lassen. Dann die Speisestärke mit etwas kaltem Saft verrühren und alle in den kochenden Saft geben. Mit einem Schneebesen glatt rühren. Wenn ihr etwas Kakao dazugebt, wird euer Blut etwas durchscheinender.

Tipp: Je mehr Speisestärke ihr verwendet, desto dickflüssiger wird euer Kunstblut. Da es färbt, sollte es möglichst nicht mit eurer Kleidung in Berührung kommen.

Im Video sehr ihr noch eine weitere Möglichkeit, euer Kunstblut herzustellen.

 

Brandnarben

Zutaten:

  • ein Blatt Gelatine
  • ein paar Esslöffel heißes Wasser
  • 1 Pinsel
  • Kosmetiktücher
  • etwas Foundation oder Make-up
  • Rouge oder roter Lidschatten
  • dunkelroter Lippenstift
  • graubrauner Lidschatten

So geht’s:

Löst die Gelatine in heißem Wasser auf, lasst alles abkühlen und pinselt es auf eure Haut (z. B. auf den Arm). Zerteilt das Kosmetiktuch in die einzelnen Lagen und zerreißt es in mehrere Stücke. Diese Stücke werden nun teils überlappend und in Falten geworfen auf der Haut platziert und anschließen mit der Foundation im Hautton grundiert. Mit Rouge und rotem Lidschatten gebt ihr der Narbe den richtigen Rotton, damit eure Narbe entzündet aussieht. Mit den Lippenstift- und Lidschatten-Farben weitere Akzente setzen.

Tipp: Alles lässt sich später wieder leicht mit Wasser abspülen.

Hier findet ihr übrigens die Lieblings-Kostüme unserer LISA-Leserinnen.