So entfernt ihr fiese Fusseln von eurer Kleidung

So entfernt ihr fiese Fusseln von eurer Kleidung

von -
Fusseln
©iStock/izusek

Zu ärgerlich, wenn sich auf dem schönen Winterpulli fiese Fusseln und kleine Knötchen bilden. Mit einem einfachen Trick werdet ihr die Fusseln im Handumdrehen wieder los.

Kleine Knötchen und Fusseln entstehen schnell durch Reibung, wenn z.B. die Handtasche am Mantel oder der Ärmel über die Tischplatte scheuert. Das sieht schnell unschön aus.

Wer versucht, störende Knötchen und Flusen von Kleidungsstücken per Hand zu entfernen, dürfte eine Weile beschäftigt sein. Schneller geht es mit professionellen Fusselrasieren. Sie kosten ab ca. 10 Euro (z.B. über amazon.de) und entfernen Knötchen am sichersten und gründlichsten. Die hat aber nicht jeder zu Hause.

Ihr könnt natürlich auch die klassische Fusselrolle nutzen. Der Nachteil: Hier werden meist nur lose Fusseln entfernt. Knötchen bleiben daran aber nicht haften.

Eine super Alternative sind simple Einwegrasierer!

So funktioniert’s

Zieht das fusselige Kleidungsstück dazu einfach straff und fahrt ganz leicht mit den Rasierer über den Stoff. Und zack, die Fusseln werden ganz einfach wegrasiert. Vorsicht: Wer dabei nicht aufpasst, rasiert mit der Methode auch schnell ein Loch in die Kleidung. Einwegrasierer bekommt ihr günstig in jeder Drogerie.

Um den Flusen vorzubeugen, wascht empfindliche Kleidungsstücke am besten immer auf „links“ oder in speziellen Wäschesäckchen.

Tipp: Bearbeitet bereits vor dem ersten Tragen die entsprechenden Kleidungsstücke mit einer Fusselrolle. So werden lose Fasern entfernt. Zur Not tut es übrigens auch Paketklebeband.

KEINE KOMMENTARE

Hinterlasse eine Antwort

*