Face-Framing: Dieser Frisurentrend lässt dich jünger aussehen

Face-Framing: Dieser Frisurentrend lässt dich jünger aussehen

von -
Face-Framing
FamVeldNatalia_Grabovskaya

Sarah Jessica Parker trägt ihn schon: den neuen Haar-Trend „Face-Framing“. Damit siehst du nach dem nächsten Friseurbesuch 5 Jahre jünger aus.

Aus dem Englischen übersetzt bedeutet der Name Face-Framing „das Gesicht einrahmen“. Und genau das macht das Haar mit der cleveren Färbung auch.

So funktioniert’s:

Beim Face-Framing sind die vorderen Haarsträhnen, die am Gesicht anliegen, in einer helleren Nuance gefärbt als das restliche Haar. Meist handelt es sich dabei um einen Blond-Ton. Doch die Färbung ist generell mit jeder Ausgangshaarfarbe möglich. Bei dunkelblonden Haaren greift man zu einem hellen Blond, bei hellbraunen Haaren zu Dunkelblond, bei dunkelbraunen zu Hellbraun und so weiter. Dank der helleren Farbtöne entsteht eine Art Rahmen um den Kopf und verfeinert das Gesicht optisch. Es gewinnt an Kontur, der Teint stahlt – und wir sehen jünger aus! Der Trick dabei ist, dass der Ansatz beim Färben ausgespart wird. Am Besten wird der Ton von den Längen freihand in die Spitzen gepinselt. Dadurch entsteht ein sanfter Übergang, wodurch das Ergebnis besonders natürlich wirkt.

Face-Framing selber machen?

Natürlich kannst du alle nötigen Utensilien für diesen Haarfärbtrend in der Drogerie kaufen. Trotzdem solltest du daran denken, dass diese Färbetechnik viel Fingerspitzengefühl erfordert. Um eine Färbekatastrophe zu vermeiden, empfehlen wir daher, lieber den Profi ans Werk zu lassen.

Für fast jeden das Richtige

Die Face-Framing-Technik passt zu so gut wie jeder Haarfarbe. Nur Frauen, die bereits hellblondes Haar haben, ist sie nicht geeignet. In diesem Fall entsteht nämlich kein Übergang von den gefärbten, einrahmenden Haarsträhnen zum restlichen Haar – und somit auch kein Rahmen. Der Look steht übrigens auch jedem Hauttypen, da man zwischen warmen und kühlen Tönen variieren kann. Der Friseur weiß, welche Farbe zu dir passt und dich nicht blass aussehen lässt.
Tipp: Da die vorderen Haar-Partien durch das Färben strapaziert sind, tut ihnen eine Pflege für coloriertes Haar besonders gut. Und zwar auch, wenn du ansonsten deine Naturfarbe trägst.

Weiterlesen: Tipps zum Haare färben.