DIY-Tipp Steghose: Back to the Eighties

DIY-Tipp Steghose: Back to the Eighties

von -
Steghose
©Burda style

Die Achtziger haben uns modetechnisch schon eine Weile im Griff. Pünktlich zum Herbst feiert nun die Steghose ihr Comeback. So macht ihr sie selbst.

Das Revival der Steghose bringt eine Neuerung mit sich: Der Steg ziert jetzt auch schmale Jeanshosen. In der Mai-Ausgabe von „burda style“ haben wir entdeckt, wie man die Stege ganz einfach selbst an seine Skinny Jeans anbringen kann.

Steghose
©Burda style

Das braucht ihr:

  • 1 Jeans
  • Denimstoff
  • normales Garn
  • extra starkes Garn
  • 1 Maßband
  • Stecknadeln
  • Schere
  • Handmaß
  • Kreidestift
  • Druckknöpfe
  • Nähnadel
  • Fingerhut
  • Knöpfe
  • Lineal

So geht’s:

  1. Hose anziehen und fertige Länge des Steges ausmessen. Länge x 7 cm auf Denim aufzeichnen
    Steghose
    ©Burda style

    und mit 2 cm Nahtzugabe 2-mal zuschneiden. Längskanten an beiden Streifen jeweils 2-mal 1 cm umbügeln. Längskanten an beiden Streifen jeweils 2-mal 1 cm umbügeln.

  2. Eingebügelte Nahtzugaben feststecken und knappkantig mit extrastarkem Garn steppen. Enden gut vernähen! Schmalseiten jeweils 1 cm einschlagen, feststecken und steppen.
  3. Stege an die Innennähte der Jeans stecken und steppen. Druckknöpfe an den Außennähten und den Innenseiten der Stege annähen. Knöpfe als Verziehrung außen an die Stege nähen.
  4. Den fertigen Steg unter der Sohle des Schuhs entlang führen und festknöpfen.

Noch mehr tolle Anleitungen für Mode und Deko findet ihr auf burdastyle.de