Das wird Trend: Mode von morgen!

Das wird Trend: Mode von morgen!

von -
Trend
©iStock/freemixer

In Zukunft darf Mode nicht nur schick aussehen, wichtig ist auch, dass wir uns in den Trend-Teilen genauso wohlfühlen wie in unserer Lieblings-Jogginghose.

Die Kreuzung aus bequemer Sportkleidung und Casualwear sieht man überall auf den Straßen: Da werden Sneaker zum Blazer getragen oder Sport-Tops mit Jeans kombiniert. Einen Begriff gibt es dafür jetzt auch: Athleisure-Trend. Frei übersetzt handelt es sich hier um eine Wortschöpfung aus den englischen Wörtern Athletic (Sport) und Leisure (Freizeit). Experten wie Paula Reed sind sich sicher, dass uns der Athleisure-Trend noch eine ganze Weile begleiten wird. Die Irin hat unter anderem als Style Director bei Grazia UK  gearbeitet sowie bei dem deutschen Luxus-Online-Shop „Mytheresa“. Sie ist ein echter Fashion-Profi und vom Athleisure-Trend absolut überzeugt.

Trends
Mode-Expertin Paula Reed trafen wir auf dem P&G Future Fabrics Event in Barcelona (Foto: Paula Reed/ P&G)

Warum meinen Sie ist der Athleisure-Trend so stark?

P.R.: „Weil sich unser Lifestyle immer mehr verändert und Kleidung sich diesem anpassen muss. Ein großes Thema ist Bequemlichkeit. Skinny-Jeans sollen sich anfühlen wie Leggings, dürfen aber nicht ausbeulen. Und natürlich passt der Athleisure-Trend auch sehr gut zu unserem Gesundheitsbewusstsein.“

Also bedient man sich aus der Sportmode?

P.R.: „Ja, aber das beruht auf Gegenseitigkeit. Sport-Labels werden zu modischen Lifestyle-Marken und High-Fashion wird sportlicher. Das ist ein ganz neuer Ansatz, alles vermischt sich. Sport-Giganten wie Adidas oder Nike gehen Kooperationen mit Designern ein und beide sind damit sehr erfolgreich. In UK ist der Verkauf von Streetwear in den letzten fünf Jahren über 24 Prozent gestiegen, es wurden über 44 Millionen Sportschuhe verkauft – und der Markt wächst weiter!“

Geht es dabei nur um sportliche Looks?

P.R.: „Nein, es geht auch darum, wie sich die Materialien verändern. Ein gutes Beispiel ist vielleicht Wolle: Wollfasern wärmen toll, saugen sich aber mit Wasser voll. Ziel ist es, sogenannte Hybrid-Mode zu schaffen, also Wolle mit anderen Fasern zu mixen, wodurch sie schneller trocknet, ihre Form behält und leichter zu pflegen ist. Oder Blazer, die waschbar sind, schmutzabweisend und antibakteriell.“

Vermutlich wird ein reiner Wollpullover oder ein Modell aus Kaschmir immer für hochwertiger und luxuriöser gehalten …

P.R.: „Ich denke, Hightech-Materialien sind der neue Luxus, denn die Qualität muss stimmen. Einen Kaschmirpulli gibt es mittlerweile schon für 50 Euro, das ist kein Luxus-Artikel mehr. Man darf nicht den Fehler machen und Kunststoff-Fasern mit Plastik verwechseln. Luxus bedeutet viel mehr Tragekomfort, eine tolle Haptik oder ein perfekter Schnitt und nicht, dass man sein Lieblingsteil wöchentlich in die Reinigung tragen muss.“

Dann wird also das Waschen komplizierter?

P.R.: „Nein, nicht unbedingt. Das Future Fabric-Event hat gezeigt, dass wir viel mehr waschen können als gedacht. Oft drucken die Designer aus Unsicherheit  das Reinigungssymbol auf ihre Etiketten. Da muss es noch mehr Aufklärung geben. Außerdem verbessern die Entwicklungsabteilungen von Waschmittelherstellern wie Ariel oder Lenor ständig ihre Produkte, denn wir Verbraucher wollen es einfach haben. Studien belegen übrigens, dass wir unsere Lieblingssachen etwa 12 Jahre lang tragen. Der Anspruch ist also, dass sie auch so lange schön aussehen und ihre Form behalten.“

Welches sind Ihre drei It-Pieces für die Frühjahr-/Sommersaison 2016?

P.R.: „Ein Parker, weil er zu femininen und maskulinen Outfits passt. Ich mag einfach, dass man mit ihm einen Look brechen kann. Als zweites ein richtig schönes Kleid für abends, das sehr weiblich ist. Und als drittes eine perfekt sitzende Hose. Vielleicht eine Jogging-Pants, allerdings nicht aus Sweatstoff, sondern in einer edleren Version, die man zum Hoodie und auch zum Blazer tragen kann.“

Ihr Fashion-Fazit?

P.R.: „Alles ist möglich, denn es gibt keine Regeln. Viele Trends finden gleichzeitig statt – das passt einfach zu unserem Lebensgefühl.“

Trend-Teile für einen sportlichen Style

Mit einem Klick auf’s Bild geht’s zum Shop!

Ähnliche Artikel