Beauty-Wunder Concealer: Das alles kann der Abdeckstift

Beauty-Wunder Concealer: Das alles kann der Abdeckstift

von -
Concealer
©iStock/monkeybusinessimages

Er zaubert einen Traum-Teint, Strahle-Blick, Kussmund und vieles mehr. Wir zeigen euch, warum der Concealer unbedingt in euer Kosmetiktäschchen gehört.

Concealer sind echte Universalgenies. Sie verfeinern eure Poren, konturieren und bringen einen müden Teint zum Leuchten. Wir haben für euch die besten Concealer-Tipps:

Die optimale Farbe

Die Abdeck-Spezialisten gibt es in verschiedenen Tönen. Es gilt: Grün neutralisiert Rötungen wie 
Pickelchen oder Äderchen am besten, orangestichige Nuancen sind dagegen -super, um dunkle (Augen-)Schatten oder Pigmentflecke aufzuhellen. Ein echte Allzweckwaffe ist Gelb – die Farbe lässt den Teint frisch und ebenmäßig aussehen.

Weniger Fältchen

Ihr wünscht euch ein ebenmäßigeres Hautbild? Dann greift zu einem Concealer mit Anti-Aging-Effekt. Tragt  das Produkt mit einem schmalen Pinsel direkt auf die Linien auf – wirkt wie ein Rillenfüller!

Feinere Poren

Großporige Haut kann man optisch verfeinern, indem man zuerst einen Primer auf die betroffenen Stellen gibt. Dann mit einem angefeuchteten Make-­up-Schwämmchen einen hoch­ pigmentierten Creme-Concealer einarbeiten.

Wacher Blick

Um Augenringe abzudecken, tragen die meisten Frauen ihren Concealer in Form eines Halbmondes auf. Viel besser: „Zeichnet“ ein umgekehrtes Dreieck! Auf diese Weise werden nicht nur Schatten aufgehellt – das ganze Gesicht sieht dadurch sofort frischer aus.

Auslauf-Stopp

Ein Lipliner verhindert, dass der Lippenstift ausläuft. Wer keinen zur Hand hat, greift einfach zum Abdeckstift und umrandet damit den Mund. Tipp: Für einen volleren Mund etwas Concealer auf die Lippenmitte tupfen, danach die Farbe auftragen.

Veredeltes Dekolleté

In weit ausgeschnittenen Blusen ist ein betontes Schlüsselbein ein Blickfang. Dafür benötigt ihr einen helleren und einen dunkleren Abdeckstift: die hellere Nuance direkt auf die Haut über dem Knochen geben, den dunkleren beidseitig daneben. Halsgrube ebenfalls dunkel schattieren, parallel daneben hell. Verblenden.

Klare Kontur

Diese Schmink-Technik definiert (runde) Gesichter: dunklen Abdeck-Stift am Haaransatz und am Kieferknochen entlang auftragen, genauso unterhalb der Wangenknochen. Gut verblenden – das klappt auch super mit den Fingern.

Mehr Glow

Ein fahler Teint beginnt zu strahlen, wenn man Flüssig-Concealer über den Wangenknochen, entlang der Nasenwurzel und als Highlight über dem Lippenherz verstreicht.

Zum Weiterlesen: Die 10 häufigsten Beauty-Fragen aus dem Netz – endlich beantwortet!