Ganz in Weiß: 7 Tipps für den All-White-Look

Ganz in Weiß: 7 Tipps für den All-White-Look

von -
Ganz in Weiß
©PR/StreetOne/Wenz/New Look/Tally Weijl/H&M

Weiß von Kopf bis Fuß: Ganz schön mutig! Und ganz schön cool. Wie der lässige All-White-Look mit ein paar Kniffen funktioniert, erklärt Bloggerin Lucia Walter.

Helles im Sommer & Dunkles im Winter – diese Fashionregel ist längst überholt. Mittlerweile tragen wir Wintermäntel in Himmelblau und dunkle Kleider im Sommer. Ein besonders cooler Look, der mir in letzter Zeit immer häufiger aufgefallen ist, und der auch im Winter funktioniert, ist der All-White-Look. Ganz in Weiß. Von Kopf bis Fuß. Sehr clean. Ganz schön mutig, vor allem für Kleckerliesen wie mich. Trage ich eine weiße Bluse, habe ich grundsätzlich mittags am meisten Hunger auf Spaghetti Bolognese. Gefährlich! Und trotzdem habe ich momentan riesige Lust auf sogenannte „Winter Whites“. Mit ein paar Kniffen klappt der Look prima im Alltag:

1.    Eher cool als verspielt tragen

Weiß steht für Hochzeit, weiß steht für Unschuld, weiß steht für Frieden. Gerade deswegen finde ich es spannend, den All-White-Look eher cool als mädchenhaft zu tragen. Das klappt zum Beispiel mit einem Paar Sneaker, einem Oversize-Teil oder Ripped Jeans mit Rissen an den Knien – sie alle brechen den unschuldigen Weiß-Look und machen ihn lässiger.

2.    Materialien mischen

Wie bei allen Komplett-Looks in einer Farbe gilt auch beim All-White-Look: Damit das Outfit nicht langweilig wirkt, verschiedene Materialien tragen und zarte und feste Materialien kombinieren. Beispiel: Zur glatten Jeans passen ein Pullover in Grobstrick und Leder-Booties.

Ein von JAKKE (@jakkeldn) gepostetes Foto am


 

3.    Weiß-Töne mischen

Off-White, Cremeweiß, Eierschale: Weiß ist nicht gleich weiß! Neben strahlendem Weiß gibt es noch unzählige weitere weiße Farbtöne. Kombiniert man Kleidungsstücke in unterschiedlichen Weißtönen, wirkt das All-White-Outfit weder steril noch unterkühlt.

4.    Keine zu enge Kleidung tragen

Im Gegensatz zu Schwarz macht Weiß leider gar nicht schlank. Im Gegenteil: Eine zu enge Stretchjeans packt optisch ein paar Kilos auf die Oberschenkel, die da eigentlich gar nicht sind. Deshalb bei weißer Kleidung besonders darauf achten, dass sie nicht zu eng ist. Bei Jeans zum Beispiel auf festeren Denim statt auf sehr stretchigen Stoff setzen. Oder gerne auch mal eine fließende Bluse kombinieren.

5.    Achtung bei der Schuh-Wahl

Schwieriger Punkt beim All-White-Outfit: Welche Schuhe trage ich dazu? Ich persönlich finde weiße Schuhe häufig schwierig, vor allem High Heels – sie sehen leider oft wenig hochwertig aus. Deshalb würde ich bei den Schuhen auch eine kleine Ausnahme vom All-White-Look durchgehen lassen. Gerade Schuhe in beige, hellbraun oder grau sehen super zum weißen Outfit aus. Zu hart sollte der Bruch allerdings auch nicht sein, schwarze Schuhe sind für die meisten All-White-Looks zu dunkel. Meine persönlichen Lieblinge sind weiße Sneaker, die nach wie vor ein Riesentrend sind. Die Klassiker sind weiße Chucks von Converse oder Stan Smiths von Adidas, aber auch viele andere Labels habe ihre eigene Version des Trendschuhs in ihren Kollektionen.

6.    Mit Accessoires Akzente setzen

Mit farbigen Accessoires kann man Akzente setzen und den monochromen Look etwas auflockern. Besonders gut zum weißen Outfit passen Braun, Camel oder Gold. Ich persönlich finde knallige Accessoires etwas zu viel für All-White-Outfits, da der Kontrast zu stark sein kann.

7.    Auf das Make-up achten

Die Gefahr, wenn man von Kopf bis Fuß in Weiß gekleidet ist: Man sieht blass und kränklich aus. Vor allem, wenn man wie ich sowieso schon einen hellen Teint hat oder gerade im Winter etwas blasser um die Nase ist. Abhilfe schafft das richtige Make-Up. Immer Rouge verwenden, das gibt dem Teint eine gesunde Farbe. Auch Highlights wie Lipgloss in Rosé oder Lippenstift in Rot zaubern Farbe ins Gesicht und lassen uns wacher aussehen.

It-Girl Alexa Chung macht mit diesem All-White-Outfit einfach alles richtig: Die roten Lippen sorgen für einen gesunden Teint, die fließende Bluse sitzt locker und hebt sich mit dem Cremeweiß von der hellen Jeans ab. Eins mit Stern, Alexa!

Gast-Bloggerin Lucia Walter
So trägt man All-White
©Privat/Lucia Walter

Mode und Fernsehen, zwei ihrer großen Leidenschaften, hat Lucia Walter auf ihrem Blog Fashion Screen vereint. Dort geht es um Fernsehen mit Stil: Sie zeigt die schönsten Outfits aus Serien und gibt die besten TV-Tipps für Modemädchen.
Ihr liebstes All-White-Outfit aus dem Fernsehen? Das Hochzeitskleid von Lady Mary Crawley in der britischen Serie Downton Abbey.