6 Tricks, was euer Föhn außer Haare föhnen noch alles kann

6 Tricks, was euer Föhn außer Haare föhnen noch alles kann

von -
Föhn
©iStock/AlenaMozhjer

Klar, der Föhn soll eure Haare trocknen und in Form bringen. Doch er ist sogar ein richtiges Multitalent im Haushalt und in Sachen Beauty.

Das könnt ihr mit eurem Föhn noch so alles machen:

Bügeln

Sind eure Klamotten zerknittert, dann kann der Föhn – vor allem auf Reisen – aus der Patsche helfen. Einfach das Kleidungsstück etwas anfeuchten und den losföhnen. Alternativ könnt ihr das zerknitterte Teil auch auf eine feste Unterlage legen und beim Föhnen gleichmäßig mit der Hand darüberstreichen.

Wachsflecken entfernen

Legt etwas Küchen- oder Löschpapier auf den Wachsfleck und richtet die warme Luft aus dem darauf. Wird das Wachs warm, bleibt es am Papier kleben und ihr könnt es vorsichtig ablösen.

Schuhe weiten

Sind die neuen Schuhe etwas zu eng und drücke, kann der Föhn Abhilfe schaffen. Zieht euch dicke Socken an und dann rein in die Schuhe. Erwärmt ihr dann das Leder mit dem Föhn, weitet es sich und die Schuhe sollten anschließend besser passen.

Pflaster ablösen

Wer kennt das nicht: Pflaster von der Haut reißen abziehen ist super unangenehm. Weniger schmerzhaft wird’s, wenn ihr das Pflaster leicht mit warmer Luft anpustet. Der Kleber löst sich von den feinen Härchen auf der Haut und das Pflaster geht so gut wie schmerzfrei ab.

Wimperzange erwärmen

Ein super Trick! Denn wer die Wimpern mit einer warmen Zange in Form bringt, hält der Schwung viel länger. Einfach vor Gebrauch ganz kurz (!) anföhnen und die ungetuschten Wimpern in Form bringen.

Hölzerne Flächen reinigen

Heiße Teetassen hinterlassen gern mal helle Flecken auf Holzoberflächen. Die verschwinden jedoch, wenn ihr einfach den Föhn ein Weilchen auf die betreffenden Stellen richtet. Praktisch!

Zum Weiterlesen: So könnt ihr eure Haare trocknen – ganz ohne Föhn.