Loslassen & Optimismus: Was wir vom Herbst lernen können

Loslassen & Optimismus: Was wir vom Herbst lernen können

von -
Herbst
©iStock/SrdjanPav

Die Blätter werden bunt und fallen irgendwann von den Bäumen. Das Wetter ist mal trüb, mal golden. Der Herbst mit seinen Höhen und Tiefen kann uns einiges lehren – und so glücklich machen.

In uns steckt mehr als wir denken

Eben war das Blatt noch grün. Jetzt erstrahlt es in sattem Gelb mit rostroten Akzenten am Rand. Die bunten Blätter auf den Bäumen sind ein großes Highlight im Herbst. Und sie zeigen: Jedes noch so gewöhnliche Blatt kann zum Farbwunder werden. Genau so ist es bei uns selbst. Einen Vortrag vor 100 Leuten halten? Fühlt sich eindeutig eine Nummer zu groß für uns an. Doch was, wenn wir an uns glauben und selbstbewusst vor das Publikum treten? Denn wenn wir es uns gut überlegen, haben wir schön öfter etwas geschafft, von dem wir dachten, wir könnten es nie meistern. In uns steckt so einiges, auch wenn es nicht das ganze Jahr über zum Vorschein kommt.

Loslassen

Auch wenn die Blätter so wunderschön bunt waren – irgendwann werden sie braun und fallen zu Boden. Der Baum lässt sie gehen. Auch wir müssen manchmal loslassen, auch wenn etwas früher noch so schön war: eine Freundschaft, die uns in letzter Zeit nur noch Bauchschmerzen statt Freude bereitet hat, ein Kleid, das uns so gut steht, aber mittlerweile total ausgewaschen und ausgeleiert ist. Nur, wenn wir uns von Altem trennen, können wir nach einiger Zeit wieder richtig aufblühen– wie die Bäume im nächsten Frühling.

Schön ist, was man daraus macht

Eine Kastanie sieht wenig spektakulär aus, wenn man sie auf dem Waldboden entdeckt. Doch wenn man sie aufsammelt und seiner Kreativität freien Lauf lässt, kann etwas richtig Tolles daraus werden. Man könnte ihr lustige Kulleraugen aufkleben und Haare aus Wollresten. Oder man sammelt richtig viele Kastanien auf einmal und formt daraus ein herbstliches Herz. Es lohnt sich, sich Zeit zu nehmen, die Dinge genauer zu betrachten und die Schönheit darin zu entdecken oder sie herauszukitzeln. Auch wenn eine Situation auf den ersten Blick nicht so toll ist, können wir sie mit Kreativität, Optimismus und Liebe noch zum Guten wenden, zum Beispiel, wenn man in der Einöde wohnt oder eine enge Freundin wegzieht.

Nach trüben Tagen kommen auch wieder richtig schöne

Nach dem Sommer mit strahlendem Sonnenschein kommt der Herbst an vielen Tagen ziemlich trist daher. Manchmal ist draußen alles grau in grau und es regnet unaufhörlich. Und kalt ist es noch dazu. Doch der Herbst kann auch ganz anders. Es gibt die goldenen Tage, mit einer warmen Herbstsonne, bei der man wunderschöne Spaziergänge unternehmen kann. Das demonstriert: Auch wenn mal alles düster aussieht in unserem Leben – es ist garantiert, dass es auch wieder frohe Tage geben wird. Vielleicht schon morgen, vielleicht erst nach mehreren Monaten wieder so richtig, aber das Warten lohnt sich.