7 Tipps, wie ihr eure Träume wahr macht

7 Tipps, wie ihr eure Träume wahr macht

von -
Träume
©iStock/Santiaga

Wir alle haben Träume. In euch schlummern sicher auch viele Sehnsüchte, die nur darauf warten, endlich in die Tat umgesetzt zu werden. Der Glücks-Experte und Bestseller-Autor Pierre Franckh hat uns Tipps verraten, wie sie jetzt wahr werden können.

Jeder von uns kann seine Träume in die Tat umsetzen. Man muss nur damit anfangen.

1. Kleine Brötchen backen

Denn die ersten kleinen Erfolge überzeugen unseren Verstand von der „Machbarkeit“ des Wünschens. Und da Erfolge immer weitere Erfolge nach sich ziehen, werden wir motiviert und trauen uns dann auch bald an größere Wünsche heran.

2. Offen sein für den Zufall

Oft kommen Dinge auf ganz überraschenden Wegen auf uns zu. Deshalb ist es wichtig, immer offen zu sein für den Zufall. Seien Sie bereit, so manches kleine oder größere Wunder einfach mal stattfinden zu lassen.

3. Tut so, als ob …

Stellt euch vor, euer Wunsch ist bereits Wirklichkeit geworden! Warum? Unser Gehirn kann zwischen Fantasie und Realität nicht unterscheiden. Diese Eigenschaft macht euch zunutze, indem ihr euer Ziel visualisiert, schon einmal „hineinspürt“ und euch erwartungsvoll in die glückliche Stimmung bringt. Die Vorfreude lässt Glückshormone tanzen – die beste Basis zur Wunscherfüllung!

4. Vermeidet Worte wie „nicht“ und „kein“

Unser Unterbewusstsein kann Verneinungen nicht verstehen. Alles, was wir nicht wollen, kommt deshalb fast automatisch in unser Leben. Wenn ihr sagt: „Ich will keine Schokolade mehr essen“, lässt das Unterbewusstsein das Bild von Schokolade entstehen und es fällt uns noch schwerer, der Versuchung zu widerstehen. Wichtig ist, den Wunsch mit positiven Worten zu formulieren. Ein Beispiel: „Ich bin selbstbewusst und stark.“ Statt: „Ich habe keine Minderwertigkeitskomplexe.“ Da unser Gehirn in Bildern „denkt“, ist es wichtig, ein positives Bild von dem entstehen zu lassen, wo die Reise hingehen soll.

5. Präzise formulieren

Je klarer und präziser ein Wunsch formuliert wird, desto klarer kann er auch erfüllt werden. Denn Wünsche sind zielgerichtete Gedanken. Seid deshalb sehr genau mit den Formulierungen. Schließlich wollet ihr ja, dass der Wunsch so erfüllt wird, wie ihr ihn euch vorgestellt habt.

6. Schreibt eure Wünsche auf

So können ihr feststellen, ob eure Formulierung präzise genug ist. Ob ihr euch diesen Wunsch wirklich erfüllen wollt. Und ihr könnt verfolgen, ob sich euer Wunsch realisiert hat. Durch das Aufschreiben wird der Wunsch greifbar, realistisch. Unser Willen und unsere Kraft werden gebündelt.

7. Euern Herzenswunsch finden

Welcher Wunsch lässt euer Herz hüpfen? Hört allein auf euch selbst und fragen euch: Was ist meine
tiefste, drängendste Sehnsucht? Nur dann seid ihr auch fähig, diesen Traum zu leben. Seid mutig!

Weitere Infos: www.Pierre-Franckh.de

Übrigens: Lest hier weiter, was der größte Wunsch unserer LISA-Leserinnen ist.