So hält euer Handy-Akku länger durch!

So hält euer Handy-Akku länger durch!

von -
Akku Smartphone Handy Kaffee
Das kannst du tun, um deinen Akku zu schonen ©iStock/Blackzheep

Morgens beim Kaffee in Facebook stöbern, am Mittag Nachrichten abrufen, zwischendurch Fotos machen und Musik hören – das verbraucht Akku! Wie ihr den schont, lest ihr hier.

Schon wieder kein Akku? Kaum ist man unterwegs, macht das Handy schlapp. So kommt es einem zumindest vor. Doch das muss nicht sein. Wir haben die besten Tipps zur Akku-Schonung für euch zusammengestellt.

Bluetooth aus

Wenn ihr nicht gerade eure Kopfhörer per Bluetooth mit dem Handy verbunden habt, braucht ihr den Dienst kaum. Also: Aus damit!

Apps NICHT schließen

Wirklich! Entgegen der landläufigen Meinung ist es besser, die Handy-Apps NICHT nach jedem Gebrauch zu schließen. Google und Apple versichern, dass es ein Mythos ist, dass das Schließen der Apps die Batterien schont. Vielmehr zwingt ihr euer Telefon dazu, die Anwendungen immer wieder komplett neu zu starten. Das verbraucht am Ende mehr Akku, als sie einfach offen zu lassen.

Benachrichtigungen nicht anzeigen

Stellt überflüssige Mitteilungen von Wetter-, Spiele- oder Fitness-Apps einfach in den „Einstellungen“ ab. Die Infos, dass euch jemand bei Whats-App geschrieben hat oder sich etwas auf Facebook tut, verbrauchen schon genug!

Kamerablitz ausstellen

Der Blitz verbraucht eine Menge Saft – und tut euren Fotos – bzw. euch darauf – noch nicht einmal gut.

Hintergrundaktualisierung aus

Jede App immer auf dem neuesten Stand – das kostet Akku und auch Datenvolumen. In den „Einstellungen“ des Handys könnt ihr die Hintergrundaktualisierung ganz easy ausstellen und Leistung sparen.

Ortungsdienste aus

Auch den Ortungsdienst könnt ihr in den „Einstellung“ abschalten. Für viele Apps – Navigation oder Google-Maps mal abgesehen – ist der Dienst gar nicht notwendig. Er bringt euch keinen Vorteil, sondern sorgt für leere Batterien.

Helligkeit & Stromsparmodus

Zum Schluss noch zwei Akku-Spar-Klassiker. Wer an der Helligkeit des Bildschirms schraubt, kann ordentlich sparen. Und wenn es wirklich knapp wird, dann stellt über die „Einstellungen“ den Stromsparmodus ein, der erledigt den Rest!