Die 5 größten Lügen aus dem Schulunterricht

Die 5 größten Lügen aus dem Schulunterricht

von -
Schulunterricht
©iStock/RichVintage

Einstein war schlecht in Mathe und nur die Chinesische Mauer kann man im Weltraum sehen: Vieles, was wir im Schulunterricht gelernt haben, ist längst überholt. Diese Fakten könnt ihr getrost vergessen.

Albert Einstein war schlecht in Mathe

Im Titelsong der Kinderserie „Schloss Einstein“ heißt es so schön: Selbst Einstein hatte schon ne Vier in Mathe – und war später mal total genial. Zumindest den zweiten Teil kann man problemlos unterschreiben. Doch die Interpretation der Schulnote stimmt nicht ganz. Der Physiker besuchte den Schulunterricht in der Schweiz, wo es ein anderes Notensystem als bei uns gibt. Die dortige Vier entspricht bei uns einer Drei.

Pinguine leben monogam

Es wäre so romantisch, stimmt aber leider nicht. Auch wenn ein Pinguinpaar einander grundsätzlich treu bleibt, gibt es Gründe die Verbindung zu lösen. Aus „Die Reise der Pinguine“ ist bekannt, was für lange Wanderungen die Vögel zu ihren Brutstätten zurücklegen. Dort warten die Männchen auf ihre Partnerinnen. Kommt diese jedoch nicht – oder einfach zu spät, sucht sich der wartende Part eine neue Gefährtin. Ein weiterer Trennungsgrund: Die Küken. Ist ihre Aufzucht misslungen, gibt es für das Paar auch keine Zukunft.

Chamäleons wechseln ihre Farbe, um sich zu tarnen

Grün, blau – oder doch schillernd orange? Chamäleons haben farblich einiges zu bieten. Die Annahme, dass sie ihr Äußeres nur wechseln um sich zu tarnen ist jedoch falsch. Das Farbenspiel dient auch zur Kommunikation: Die Männchen werben damit um die Weibchen und verschrecken andere Rivalen. Bei Revierkämpfen siegt meist das Männchen, das seinen Kopf heller färben kann. Doch auch der Tag-Nacht-Rhythmus beeinflusst die Erscheinung der Reptilien: Tagsüber leuchten sie kräftig, abends sind sie etwas blasser.

Die Chinesische Mauer ist das einzige Bauwerk, das man vom Weltall aus sieht

Ein Blick von ganz oben auf die Erde bleibt den meisten Menschen verwehrt. Aber was erkennt man überhaupt vom Weltraum aus? Allgemein sagt man, die Chinesische Mauer sei das einzige Bauwerk, das man erkennen könne. Falsch: Bei guten Bedingungen können die Astronauten von ihrem Raumschiff aus auch große Städte, Brücken und die Pyramiden von Gizeh ausmachen. Von anderen Planeten aus sieht man hingegen nur einen großen blauen Erdball.

Jeder Teil der Zunge schmeckt eine andere Geschmacksrichtung

Süß, salzig, bitter und sauer: Diese drei Geschmacksrichtungen können wir wahrnehmen. Im Schulunterricht wurde uns beigebracht, dass es verschiedene Teile der Zunge gibt, die je einen dieser Geschmäcker erkennen. Dieser Annahme liegt jedoch ein Übersetzungsfehler zugrunde. Wissenschaftler fanden heraus, dass Geschmacksrezeptoren auf der gesamten Zunge verteilt sind, manche Bereiche jedoch für einige Geschmäcker weniger empfindlich sind. In der Übersetzung ihrer Arbeit hieß es jedoch, dass diese Teile der Zunge überhaupt nicht mit dafür nötigen Geschmacksrezeptoren ausgestattet seien.

Lust auf mehr Wissenswertes? Auf lisa.de erfahrt ihr, was euer Profilbild über euch aussagt.