So oft solltet ihr Handtücher & Co wirklich waschen

So oft solltet ihr Handtücher & Co wirklich waschen

von -
Handtücher
©PR / Laura Ashley

Täglich, wöchentlich oder monatlich? So oft solltet ihr Handtücher, Bettwäsche und Kissen wirklich waschen.

Nach einer Umfrage der amerikanischen Woman’s Health werden Handtücher und Bettwäsche im Schnitt einmal pro Monat gewaschen. Kissen werden dagegen von gut einem Drittel der Befragten so gut wie nie gelüftet oder gereinigt. Gern vernachlässigt werden auch Überwürfe oder Kissenbezüge.

Lest hier, wie oft ihr diese Textilien waschen solltet.

Handtücher

In der Regel gilt: Nach drei Anwendungen oder spätestens einmal pro Woche sollten Handtücher in die Waschmaschine. Denn durch die Nässe können sich Bakterien und sogar Schimmel wunderbar vermehren. Lasst die Handtücher zudem nach Gebrauch immer gut durchtrockne.

Handtücher speziell fürs Gesicht sollten laut Experten dagegen täglich gewechselt werden, da die Keime und Bakterien darin erneut auf die Haut gelangen können.

Küchentücher & Co

Sie werden nicht nur zum Trocknen des Geschirrs verwendet, auch der Tisch wird damit gewischt und die Hände abgetrocknet. Ein Fehler, denn so werden Sie zur perfekten Sammelstelle für Keime. Der TÜV Süd hat sogar herausgefunden, dass sich bis zu vier Millionen Mikroorganismen in einem Milliliter Wasser befinden, das aus einem Spüllappen gewrungen wird. Küchentücher sollten also nach jedem Gebrauch gereinigt werden – idealerweise bei 60 Grad.

Sofakissen & Decken

Die Kuscheldecke und die gemütlichen Sofakissen werden beim Waschen gern vergessen. Alle sechs bis acht Wochen solltet ihr sie dennoch reinigen. Je nach Material am besten im schonenden Wollprogramm.

Schlafanzüge

Nach Studien waschen wir sie meist nur alle zwei Wochen. Das reicht laut Experten nicht, denn es landen schließlich nicht nur jede Nacht Hautschüppchen, sondern auch Schweiß im Stoff. Nach vier Tagen heißt es: ab damit in den Wäschekorb.

Bettwäsche

Hier gilt: alle zwei Wochen waschen! Wer nachts stark schwitzt oder unter einer Hausstauballergie leidet, sollte die Bettwäsche sogar wöchentlich reinigen. Damit alle Bakterien abgetötet werden, solltet ihr sie am besten bei 60 Grad waschen.

Übrigens: Im Sommer ist ein kürzerer Wechselrhythmus generell hygienischer.

Zum Weiterlesen: Wie viel Hygiene ist eigentlich noch gesund – und ab wann wird’s zu viel?