Ganz schön peinlich! Unsere schlimmsten Modesünden

Ganz schön peinlich! Unsere schlimmsten Modesünden

von -
Ganz schön peinlich ©iStock/benjaminec
©iStock/benjaminec

Wenn schon keine Leichen im Keller – dann wenigstens ein peinliches Kleidungsstück! Wir haben LISA-Redakteure und Facebook-Fans nach ihren ältesten, hässlichsten und lustigsten Teilen gefragt.

Jennifer Seelig, LISA-Redakteurin

Unsere peinlichsten Kleidungsstücke ©M.I.G./Lisa/Annabell Lauble
©M.I.G./LISA/Annabell Lauble

„Mein Micky Maus-Pullover ist schon mindestens zehn Jahre alt und das sieht man ihm auch an. Das Motiv ist ein bisschen angekratzt, aber er ist immer noch sooo bequem. Natürlich trage ich ihn nicht mehr im Büro, aber zuhause möchte ich nicht darauf verzichten.“

 

 

 

Elke Fußbahn, LISA-Facebook-Fan

Unsere peinlichsten Kleidungsstücke ©privat/Elke Fußbahn
©Privat/Elke Fußbahn

„Diesen Pullover habe ich mir vor 25 Jahren in Paris gekauft. Ich kann mich einfach nicht von ihm trennen!“

 

 

 

 

 

Annabell Lauble, LISA-Volontärin

Unsere peinlichsten Kleidungsstücke ©M.I.G./Lisa/Annabell Lauble
©M.I.G./LISA/Annabell Lauble

„Ich weiß nicht mehr, was mich geritten hat, als ich mir die H&M-Jogginghose in DIESEN Farben ausgesucht habe?! Sie ist super bequem und gibt schön warm, trotzdem ist sie absolut peinlich. Ich gehe damit allerhöchstens mal vor die Türe, um den Müll rauszubringen und hoffe dann immer, dass in diesem Moment sonst niemand draußen ist.“

 

 

Steffi Won, LISA-Facebook-Fan

Unsere peinlichsten Kleidungsstücke ©privat/Steffi Won
©Privat/Steffi Won

„Die Socken sind ein Geschenk aus der Apotheke meines Vertrauens. Nicht schön, aber kuschelig.“

 

 

 

 

 

Alexandra Franz, LISA-Redakteurin

Unsere peinlichsten Kleidungsstücke ©privat/Alexandra Franz
©Privat/Alexandra Franz

„Für meinen Blog 21 days without habe ich ein Experiment gestartet: Mein Freund durfte 21 Tage lang aussuchen, was ich tragen werde. Da hat er natürlich immer absichtlich die Stücke herausgekramt, die ich seit Ewigkeiten nicht mehr getragen habe – mit gutem Grund!“

 

 

 

 

 

 

Manuela Rein Lüp, LISA-Facebook-Fan

Unsere peinlichsten Kleidungsstücke ©privat/Manuela Rein Lüp
©Privat/Manuela Rein Lüp

„Meine uralte Strickjacke von H&M: Farbflecken, unförmig, akuter Knopfschwund. Aber sie hat mich schon während der ersten Schwangerschaft vor fast 18 Jahren begleitet – durch Sonnenschein und Seelenschmerz. Und sie ist einfach so, so kuschelig!“

 

 

 

 

 

Und welche Modesünden habt ihr in der Vergangenheit begangen? Wir freuen uns über eure Kommentare!