6 Tricks, wie ihr bei Ikea Geld sparen könnt

6 Tricks, wie ihr bei Ikea Geld sparen könnt

von -
Ikea
©PR

Mit diesen Spar-Tipps schont ihr bei eurem nächsten Einkauf im schwedischen Möbelhaus euer Portemonnaie.

Mal kurz zu Ikea und schwups ist der Einkaufswagen randvoll und die Summe auf dem Kassenzettel bereitet uns Bauchschmerzen. Und auch wenn die Preise des Möbelhauses relativ niedrig sind – wenn nach einem Umzug mehrere große Anschaffungen anstehen, wird es insgesamt doch teuer. Mit diesen Tipps spart ihr beim Möbel- und Dekokauf viel Geld:

In der Fundgrube stöbern

Die Fundgrube bei Ikea ist eine wahre Schatztruhe. Dort landen Möbel, die kleine Macken haben oder zurückgegeben wurden, und Ersatzteile – alles stark reduziert. Manche Stücke sparen nicht nur Geld, sondern auch Arbeit: Sie sind schon zusammengebaut. Montags ist die Auswahl am größten, weil das meiste übers Wochenende eintrudelt. Ihr findet die Fundgrube in der Regel in der Nähe der Kasse. Macken könnt ihr beispielsweise mit Acrylfarbe übermalen oder mit hübschem Washi Tape verdecken, das ihr am Rand eines Schrankes entlang klebt.

Lokale Angebote checken

Schaut auf der Ikea-Homepage eurer Filiale vorbei: Dort findet ihr aktuelle Angebote, die für diesen Standort gelten. Manchmal müsst ihr schnell sein: Einige Angebote gelten nur für einen Tag, andere einen ganzen Monat. Gerade bei größeren Anschaffungen wie einem neuen Kleiderschrank oder Bett kann es sich sehr lohnen, Angebote abzuwarten.

Spontankäufe bremsen

Eine Duftkerze für einen Euro, ein reduzierter Aufbewahrungskorb und dann noch zwei, drei neue Tassen – bei Ikea lauern unzählige verlockende Kleinigkeiten, die letztendlich zu einer großen Rechnung führen. Wenn ihr vor dem Einkauf nochmal genau überlegt, was ihr braucht und wovon ihr schon mehr als genug habt, und dann eine Liste macht, könnt ihr den Versuchungen leichter widerstehen.

Ikea Family Mitglied werden

Mit der Ikea Family Karte bekommt ihr exklusive Rabatte, einen Gratis-Kaffee bei jedem Besuch und Transportsicherheit. Geht auf dem Heimweg vom Möbelhaus etwas kaputt, wird es euch erstattet. Einige Angebote sind zwar auf Kinder ausgerichtet, aber auch wer nicht Mutter oder Vater ist, kann Mitglied werden. Im Newsletter von Ikea gibt es ebenfalls exklusive Angebote.

Ersatzteile ergattern

Es kann durchaus passieren, dass bei Möbeln mal ein Teil fehlt. Dann müsst ihr es nicht teuer im Baumarkt nachkaufen oder das komplette, fast fertig aufgebaute Möbelstück umtauschen. Am Infoschalter bei Ikea oder über dieses Online-Formular bekommt ihr kostenlos Ersatzteile. Dazu müsst ihr nur die Aufbauanleitung bereithalten. Denn darauf steht die Nummer des Ersatzteils.

So günstig wie möglich transportieren

Wenn ihr kein eigenes Auto habt, könnt ihr euch Möbel auch liefern lassen, ohne euch in große Unkosten zu stürzen. Am billigsten ist Paketversand. Als Ikea Family Mitglied könnt ihr vergünstigt einen Transporter mieten. Hier findet ihr alle Services im Überblick.

Mehr zum Thema auf LISA.de:

Die 15 cleversten Spar-Tipps

Spar-Tipps für den Urlaub

Ähnliche Artikel