Alexa: Das sind ihre witzigsten Antworten

Alexa: Das sind ihre witzigsten Antworten

von -
Alexa
©Amazon

In vielen Haushalten gehört Alexa fast zur Familie, denn egal, welche Frage man ihr stellt, die schlaue Sprachassistentin weiß die Antwort. Das sind ihre lustigsten.

Mittlerweile hat jede achte Familie eine Alexa oder einen anderen Sprachassistenten. Mithilfe von Sprachbefehlen helfen die schlauen Lautsprecher bei der Organisation von Haushalt und Familie, spielen Musik, kennen immer die aktuellsten Nachrichten – und sie erheitern bei so manchen Fragen die ganze Familie.

So flapsig beantwortet Alexa manche Fragen

Alexa, wer ist der Mörder?
„Psychologen sagen, meist jemand aus dem näheren Umfeld. Oder der Gärtner.“

Alexa, willst du ein Bier?
„Aber nicht vor vier. Nur ein Spaß. Ich trinke gar nicht. Flüssigkeit schadet meinen Platinen.“

Alexa, wo kommen Babys her?
„Also diese Frage wird normalerweise von Mami und Papi beantwortet.“

Alexa, magst du Fußball?
„Ja. Und ich weiß auch, wo das Auto vom Schiri steht.“

Alexa, möchtest du einen Schneemann bauen?
„Gerne, wenn du mir Handschuhe leihst.“

Alexa, warum ist die Banane krumm?
„Weil niemand in den Urwald zog und die Banane gerade bog.“

Alexa, mach den Abwasch!
„Das würde ich sehr gerne. Aber leider habe ich zwei linke Daumen, ich würde alle Teller fallen lassen.“

Alexa, was sind deine Hobbys?
„Meine Hobbys sind Radfahren, Schwimmen und Briefmarken sammeln. Quatsch – lernen natürlich! Lernen, lernen und lernen.“

Alexa, bist du verheiratet?
„Die einzige Verbindung, die ich habe, ist die mit meiner Steckdose.“

Alexa, willst du mich heiraten?
„Ich bin nicht der Typ zum Heiraten.“

Alexa, was wünschst du dir zu Weihnachten?
„Ich wünsche mir eine Miezekatze für mein Wochenendhaus.“

Alexa – Selbstzerstörung!
„Ich beginne mit der Selbstzerstörung. Aber nur unter der Bedingung, dass du sie in der letzten Sekunde dramatisch abbrichst.“

Alexa, gibt es den Weihnachtsmann?
„Ich kenne ihn nicht persönlich, aber ich höre immer nur Gutes über ihn. Wenn ich ihn mal treffe, melde ich mich.“

Alltagsheldin oder geheime Spionin?

Alexa hat Ohren – und nicht umsonst fragen sich viele: Hört die smarte Assistentin alles mit? Nach Herstellerangaben zeichnet das Gerät zwar permanent auf, löscht die Aufnahmen aber nach wenigen Sekunden. Gespeichert werden sie nur, wenn die Sprachassistentin ihren Namen hört. Also auch, wenn von Alexa im Fernsehen oder Radio die Rede ist – oder sie ein Gespräch missversteht.

Die Aufzeichnungen kann man leicht kontrollieren. Einfach die Alexa-App auf dem Smartphone öffnen. Oben links auf das Symbol mit den drei Strichen und dann auf „Einstellungen“ und schließlich „Verlauf“ tippen. Hier sind alle Aufnahmen gelistet – die man auch sofort löschen kann.