Gewinnspiel: Smoothie Maker & Zitruspresse in einem!

Gewinnspiel: Smoothie Maker & Zitruspresse in einem!

von -
Smoothie Maker
© Russell Hobbs

Säfte und Smoothies aus dem Supermarkt? Diese Zeiten sind ab sofort vorbei! Mit dem Explore Smoothie Maker Mix & Go Juice von Russell Hobbs könnt ihr eure Obst- und Gemüse-Drinks frisch zubereiten.

Gemüse, Obst und Hülsenfrüchte sollten bei einer gesundheitsbewussten Lebensweise auf dem täglichen Speiseplan stehen. Doch gerade beim Obst weichen viele auf Ersatzprodukte aus und greifen gerne zu Säften oder Smoothies aus dem Supermarkt. Allerdings beinhalten diese oft einen hohen Zuckeranteil und zahlreiche Konservierungsstoffe. Die bessere Alternative: sich selbst ans Werk machen und Smoothies oder Säfte frisch zubereiten.

Dank der Kombination aus Smoothie Maker und Zitruspresse bietet Russell Hobbs mit dem Explore Smoothie Maker Mix & Go Juice eine gesunde Möglichkeit, um Smoothies und Säfte zu 100 % natürlich zuzubereiten.

Wir haben das Gerät für euch getestet:

Smoothie Maker
© Russell Hobbs

Mit dem Explore Smoothie Maker Mix & Go Juice greift Russell Hobbs auf eine platzsparende Gerätekombination zurück und vereint einen 0,4 PS starken Smoothie Maker mit einer Zitruspresse. Für mich ist das einfach perfekt! Denn meine alte Zitruspresse nimmt – dafür dass sie nur 1x pro Woche für einen frisch gepressten Orangensaft am Sonntag zum Einsatz kommt – echt viel Platz in meiner eher kleinen Küche weg. Toll ist, dass es 2 unterschiedliche Aufsätze gibt – einen größeren für Orangen und Grapefruits und einen kleineren für Zitronen und Limetten. Die Orangen werden mit viel Power ausgepresst. Die sechs Orangen, die ich für zwei Gläser auspresse, sind viel schneller entstaftet als mit meinem alten Gerät. Ich spare mehr als die Hälfte der Zeit! Ich bin begeistert.

Auch die Zubereitung von Smoothies funktioniert einwandfrei und das Ergebnis wird schön cremig – auch mit tiefgefrorenen Früchten. Wichtig ist allerdings, nicht zu viel Inhalt in den 600 ml- oder 400 ml-Trinkbehälter zu füllen. Denn dann wird nicht mehr alles ausreichend gut durchgemixt. Also nicht vollstopfen, sondern lieber die Zutaten auf zwei Etappen aufteilen. Bisher habe ich meine Smoothies mit dem Thermomix TM 5 zubereitet. Ja, das Ergebnis wird noch feinkörniger und cremiger. Aber man muss ja auch bedenken, was der Thermomix (1.199 €) im Vergleich zum Smoothie Maker (49,99 €) kostet. Ein weiterer Vorteil des Smoothie Makers ist, dass es nicht viel zum Saubermachen gibt. Meine Zutaten stecke ich in den Trinkbehälter, ich schraube das 4-flügelige Edelstahlmesser auf und drücke den Behälter auf dem Basisteil nach unten. Das Gerät startet automatisch. Messer abschrauben und Deckel mit Trinköffnung aufschrauben. So kann man den Smoothie auch direkt für unterwegs einpacken. Es muss nur das kleine Messer saubergemacht werden und nicht der komplette Thermomix. Schon wieder habe ich einige Minuten gespart!

Damit ihr den Smoothie Maker Mix & Go Juice auch ausprobieren könnt, verlosen wir 3 Exemplare!

Einfach Formular bis zum 20. April 2017 ausfüllen. Wir wünschen euch viel Glück!