Keinen grünen Daumen? Diese Zimmerpflanzen sind unkaputtbar

Keinen grünen Daumen? Diese Zimmerpflanzen sind unkaputtbar

Zimmerpflanze
©iStock/imnon

Zu viel Wasser, zu wenig Dünger… Geht bei euch jedes Pflänzchen sofort ein? Dann solltet ihr zu diesen Zimmerpflanzen greifen.

Diese vier Zimmerpflanzen sehen nicht nur hübsch aus, sie sind so pflegeleicht, dass sie bei fast jedem überleben!

Zimmerpflanze
©iStock/prairie_eye

Begonien

Begonien bringen eine gute Portion Farbe in eure Wohnung. Sie sollte kühl und nicht in der prallen Sonne stehen. Regelmäßig gießen und einmal pro Monat düngen. Dann habt ihr richtig lange etwas von der Farbenpracht.

Zimmerpflanze
©iStock/greg801

Kartonpapier-Palme

Klingt lustig und sieht noch besser aus. Die tropische Pflanze ist super robust und kommt recht lang ohne Wasser aus. Dennoch sollte die Erde immer etwas feucht bleiben. An einem halbschattigen Ort kann sie bis zu 90 cm hoch werden.

Zimmerpflanze
©iStock/Karimpard

Bogenhanf

Auch er stammt aus Afrika und wird am liebsten warm und sonnig aufgestellt. Er ist super robust und sollte gerade im Winter nur tröpfchenweise gegossen werden. Da die Blätter die Luft filtern, könnt ihr ihn zum Beispiel idealerweise im Schlafzimmer aufstellen.

Zimmerpflanze
©iStock/Michal-Ludwiczak

Strahlenaralie

Sie zählt zu den beliebtesten Zimmerpflanzen, denn sie ist nicht nur sehr widerstandsfähig, sondern wächst auch recht üppig. Über die vielen Blätter nimmt sie Schadstoffe auf und gibt Sauerstoff an die Raumluft ab – somit ist sie ein echter Lufterfrischer. Praktisch: Wenn ihr sie regelmäßig schneidet, könnt ihr der Strahlenaralie die gewünschte Form verpassen.

Zum Weiterlesen: Hier erfahrt ihr alles Wissenswerte über das geheime Leben der Pflanzen.

Ähnliche Artikel