Alarmstufe Orange! Wenn Eier oder andere Zutaten fehlen

Alarmstufe Orange! Wenn Eier oder andere Zutaten fehlen

von -
Wenn Eier oder andere Zutaten fehlen
©iStock/RapidEye

Kennt ihr das? Das Weihnachtsmenü. Gäste. Ein knallhart recherchierter Einkaufszettel. Und dann das, die Eier fehlen…

Man hat sich fein säuberlich und gut vorbereitet eine Einkaufsliste geschrieben. Am besten noch in der Reihenfolge der Regale des Ladens eures Vertrauens (ist das schon ein Tick!?). Dann steht man zuhause in der Küche und eigentlich soll es losgehen. Aber: Mist! Eine Zutat fehlt! Und es kommt noch schlimmer: der Laden ist zu, die Lieblingsnachbarin nicht zuhause bzw. ihre Vorratskammer schlecht sortiert? Oder die letzten Eier geben sich der Schwerkraft hin und landen auf dem Küchenfußboden?

Kein Grund zur Schnappatmung! Hilfe naht!

Drei mal tief durchatmen und dann unsere Ersatz-Tricks ausprobieren…

Das fehlt

Die Alternative

1 Ei 3 EL Apfelmus oder ½ Banane. Beim Backen (wenn das Rezept Backpulver oder Hefe enthält) funktioniert auch 1 TL Essig
Ei zum Panieren leicht angeschlagene Sahne oder Milch
Paniermehl zerbröselte Cornflakes
trockene Brötchen Haferflocken oder Semmelbrösel
Soßenbinder Instant-Haferflocken oder Kartoffelpüreepulver
Saure Sahne Sahne mit Zitronensaft
Wein für die Soße Balsamico-Essig (vorsichtig dosieren)
Mehl gemahlene Mandeln oder Haselnüsse oder pulverisierte Haferflocken
Butter doppelte Menge Quark
Zucker Honig, Rohrzucker, Puderzucker
Mandeln geschälte Kürbiskerne oder Nüsse
Sahnesteif je 1 TL Puderzucker und Speisestärke
Backpulver 1 TL Trockenhefe oder Rum oder kohlensäurehaltiges Mineralwasser
Kakao geriebene Schokolade
Tortenguss Wackelpudding
gemahlene Nüsse gemahlene Mandeln oder Haferflocken oder Grieß

 

Und ihr so? Kennt ihr auch noch ein paar Tricks? Wir freuen uns über Kommentare!