Weihnachtsbäckerei – dieses Jahr mit Nutella

Weihnachtsbäckerei – dieses Jahr mit Nutella

von -
Nutella
©Ferrero

Wir lieben Plätzchen. Und wir lieben Nutella. Warum also nicht beides kombinieren und unwiderstehliche Plätzchen mit leckerer Schoko-Haselnuss-Note backen? Wir hätten da 5 Vorschläge.

Mit Nutella werden dieses Jahr Plätzchenklassiker neu interpretiert. Hier sind 5 Rezepte für euch:

Vanillekipferl mit NutellaMandel-Küchlein mit Nutella Macarons mit NutellaHaselnuss-Zimt-Sterne mit NutellaGestempelte Doppelkekse mit Nutella
Nutella
©Ferrero

Das braucht ihr für ca. 16 Stück:

  • 1 Vanilleschote
  • 120 g weiche Butter
  • 45 g Zucker
  • 60 g gemahlene Mandeln
  • 140 g Mehl Type 405
  • 120 g Nutella

So geht’s:

1. Vanilleschote der Länge nach einschneiden und das Mark mit spitzem Messer herauskratzen. Vanillemark, Butter, Zucker, Mandeln und Mehl zu einem geschmeidigem Teig verkneten, in Folie wickeln und ca. 30 Minuten kalt stellen.
2. Den Teig zu fingerdicken Rollen formen, diese in ca. 4 cm lange Stücke schneiden, die Enden etwas dünner rollen und zu „Kipferl“ formen.
3. Kipferl auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 170 °C Umluft ca. 15 Minuten backen. Gebäck auf Kuchengitter auskühlen lassen. Kurz vor dem Servieren Nutella im Wasserbad erwärmen und die Kipferl halb eintauchen. Vorsichtig und einzeln servieren.

Nutella
©Ferrero

Das braucht ihr für ca. 20 Stück:

  • 70 g geschmolzene Butter
  • etwas Butter für die Förmchen
  • 50 g Mehl Type 405
  • etwas Mehl für die Förmchen
  • 130 g Puderzucker
  • etwas Puderzucker zum Bestäuben
  • 70 g gemahlene Mandeln
  • 4 Eiweiß
  • 120 g Nutella

So geht’s:
1. Butter schmelzen. Mehl, Puderzucker und Mandeln vermischen. Eiweiß zufügen und Butter unterrühren. Mischung ca. 1 Stunde kalt stellen.
2. Mischung in 20 gefettete und gemehlte Förmchen (Ø ca. 4 cm, z.B. Mini-Muffin-Förmchen) füllen und im vorgeheizten Backofen bei 160 °C Umluft ca. 12 Minuten backen.
3. Nach dem Backen mithilfe eines Strohhalms ein kleines Loch in die Törtchen stechen. Nutella in einen Spritzbeutel füllen, in die Mitte der Törtchen füllen, mit Nutella verzieren, mit Puderzucker bestäuben und direkt servieren.

Nutella
©Ferrero

Das braucht ihr für ca. 30 Stück

  • 140 g gemahlene Mandeln
  • 4 Eiweiß
  • 1 Prise Salz
  • 280 g Puderzucker
  • 240 g Nutella

So geht’s:

1. Mandeln mehrfach sieben und ggf. feiner mahlen. Eiweiß mit Salz steif schlagen, dabei den Puderzucker einrieseln lassen und ca. 3-5 Minuten weiter schlagen. Die Mandeln vorsichtig unterziehen. Den Teig in einen Spritzbeutel mit runder Tülle füllen, kleine Teigkreise (Ø 3 cm) auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche spritzen und ca. 30 Minuten ruhen lassen.
2. Macarons im vorgeheizten Backofen bei 150 °C Umluft ca. 15 Minuten backen. Gebäck auf einem
Kuchengitter auskühlen lassen.
3. Die Unterseite bei der Hälfte der Macarons mit Nutella bestreichen, unbestrichene Macaronhälfte
darauflegen und direkt servieren.

Nutella
©Ferrero

Das braucht ihr für ca. 30 Stück

  • 2 Eiweiß
  • 160 g Puderzucker
  • 300 g gemahlene Haselnüsse
  • 2 TL Zimt gemahlen
  • 1 TL Zitronensaft
  • 120 g Nutella
  • Außerdem:
    sternförmiger Ausstecher,
    kleiner, runder Ausstecher

So geht’s:

1. Eiweiß steif schlagen, dabei den Puderzucker einrieseln lassen und 2 TL der Masse beiseite stellen.
Nüsse und Zimt unter den Eischnee heben und den Teig zwischen Backpapier ca. 4 mm dick ausrollen. Aus dem Teig ca. 60 Sterne ausstechen und auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen. Mit einem sehr kleinen runden Ausstecher Löcher aus der Mitte der Hälfte der Sterne ausstechen.
2. Beiseite gestellten Eischnee mit Zitronensaft verrühren, auf den Sternen mit Loch verstreichen und im vorgeheizten Backofen bei 120 °C Umluft ca. 10 Minuten backen. Zimtsterne auf Kuchengitter auskühlen lassen. Die Sterne ohne Loch mit einer dünnen Schicht nutella bestreichen und mit den übrigen Sternen abdecken.

Nutella
©Ferrero

Das braucht ihr für ca. 16 Stück:

  • 60 g zarte Haferflocken
  • 240 g Butter
  • 100 g Puderzucker
  • 2 TL Honig
  • 2 Eigelb
  • 200 g Dinkelvollkornmehl
  • 160 g Mehl Type 405
  • etwas Mehl für die Arbeitsfläche
  • 1 Msp. Zimt gemahlen
  • 1 Msp. Kardamom gemahlen
  • 200 g Nutella
  • Außerdem:
    Plätzchenausstecher (Ø 7 cm),
    Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle,
    Keksstempel

So geht’s:

1. Haferflocken sehr fein hacken. Butter mit Puder-zucker, Honig und Eigelb schaumig schlagen. Mehle, Haferflocken, Zimt und Kardamom dazugeben, zügig zu geschmeidigem Teig verkneten, in Folie wickeln und ca. 30 Minuten kalt stellen.
2. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ca. 4 mm dick ausrollen und mit einem Plätzchenausstecher (Ø 7 cm) ausstechen. Die Hälfte der Kekse stempeln, alle Kekse auf mit Backpapier ausgelegten Backblechen verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 160 °C Umluft ca. 12-15 Minuten backen. Kekse auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
3. Ungestempelte Kekse dünn mit nutella bestreichen und mit je einem gestempelten Keks abdecken. Doppelkekse mit Spritzbeutel mit sehr kleiner Lochtülle mit nutella verzieren und direkt im Anschluss vorsichtig servieren. Auf Verzierung verzichten, wenn Plätzchen länger gelagert werden sollen.