Tolle Knolle: Was die Kartoffel alles kann

Tolle Knolle: Was die Kartoffel alles kann

von -
Kartoffel
©iStock/YelenaYemchuk

Dass sie lecker ist, wussten wir. Aber die Kartoffel kann noch viel mehr als nur satt machen. Vor allem im Haushalt!

Ein Netz Kartoffeln kostet nicht viel – und erspart euch eine Menge Spezialreiniger. Echt erstaunlich, wofür man die Wunderknolle im Haushalt einsetzen kann:

Statt Edelstahlpolitur

Bringt Glanz: Armaturen, Töpfe und Spülen aus Edelstahl lassen sich mit rohen Kartoffelschalen chemiefrei auf Hochglanz polieren. Also beim Kochen aufheben und danach die Küche wieder schön sauber putzen.

Statt Kühlschrankdeo

Neutralisiert Mief: Schneidet eine rohe Kartoffel in der Mitte durch und legt die Hälften jeweils in ein Schälchen. Eins kommt oben in den Kühlschrank, eins unten – und im Nu sind üble Gerüche verschwunden. Sobald die Schnittfläche dunkel wird, schneidet man eine Scheibe ab und das „Deo“ wirkt wieder.

Statt Entkalker

Reinigt Thermoskannen: Wie kriegt man nur den lästigen Belag in Tee- und Kaffeekannen weg? Eine rohe Kartoffel in kleine Würfel schneiden und mit heißem Wasser über Nacht in der Kanne lassen. Am nächsten Tag gut nachspülen und schon ist euer Liebling wieder sauber.

Statt Teppichschaum

Bindet Schmutz: Reibt rohe Kartoffeln ganz fein und bürstet die Masse gründlich in den schmutzigen Teppich ein. Wie bei normalem Teppichschaum lasst ihr das dann trocknet und saugt schließlich alles ordentlich ab. Die Kartoffel nimmt den Schmutz auf und gibt eine frische Farbe.

Statt Rohrreiniger

Macht Abflüsse frei: Kleinere Ablagerungen im Wasser lösen sich auf, wenn man noch heißes Kartoffelwasser hineinschüttet. Praktisch, dass wir das ohnehin schon machen!

Statt Fleckentferner

Löst Spritzer: Wein-, Blut- und Kaffeespuren gehen raus, wenn man Textilien vor der Maschinenwäsche in (salzfreiem) Kartoffelwasser einweicht. Auch hier zieht die Stärke an den Schmutzpartikel und löst sie aus dem Stoff.

Statt Glasreiniger

Entfernt Streifen: Für das Cerankochfeld oder sogar Fenster – halbiert eine rohe Kartoffel und reibt die Glasflächen mit der Schnittfläche ab. Anschließend das Ganze mit Wasser abwischen und nachpolieren.