Mit diesen 6 Tricks schmeckt eure Suppe noch besser

Mit diesen 6 Tricks schmeckt eure Suppe noch besser

Suppe
©iStock/bhofack2

Tschüs, Salat – willkommen, Suppe! Dank dieser Geling-Tipps freuen sich jetzt alle, wenn wieder dampfende Teller auf den Tisch kommen!

Alles mitkochen

Für besonders intensive Aromen wirft man Zwiebelschalen und andere Gemüsereste wie Tomaten-stängel nicht weg. Sie werden in einem Sieb oder Stoffbeutel direkt mitgekocht.

Gleich salzen

Gibt man gleich zu Beginn etwas Salz mit in den Topf, kitzelt das den Geschmack aus den anderen Zutaten heraus. Als Richtwert gelten 10 g Salz pro Liter Flüssigkeit.

Kräuter zur rechten Zeit

Stabile Kräuter wie Rosmarin, Thymian oder Lorbeerblätter sollten von Beginn an mitgekocht werden. Schnittlauch und Petersilie kommen erst kurz vor dem Servieren auf den Teller.

Festes zuerst

Damit am Ende alles weich, aber nicht verkocht ist, kommen nicht alle Zutaten gleichzeitig in den Topf, sondern werden ihren Garzeiten entsprechend nach und nach in den Kochtopf gegeben.

Nicht zu heiß

Suppen, Brühen oder Eintöpfe sollten nur simmern, also leicht köcheln.

Wieder aufwärmen

Suppen schmecken am Tag da-

nach oft noch besser, weil sich ein Teil der Stärke in Zucker verwandelt. Aber: Reste unbedingt im Kühlschrank aufbewahren! Hier lest ihr alle Tipps zum Aufwärmen von Speisen.

Zum Weiterlesen: Die besten Suppen aus dem Thermomix.