5 gute Gründe, mehr Schokolade zu essen

5 gute Gründe, mehr Schokolade zu essen

von -
Schokolade, Zartbitter, Frühstück
Dunkle Schokolade ist gut fürs Gehirn ©iStock/Shaiith

Eine aktuelle Studie zeigt: Schokolade naschen ist gut für uns – am besten schon zum Frühstück! Aus verschiedenen Gründen:

Schokolade Kuchen Frühstück
Ein Stück Kuchen zum Frühstück ©iStock/PamelaJoeMcFarlane

Habt ihr schon gefrühstückt? Was stand auf dem Tisch? Etwa Obst, Müsli und Vollkornbrot? Also bei uns gibt es ab sofort nur noch Schokolade, Schokokuchen und Nutella zum Frühstück! Okay, so ganz stimmt das dann doch nicht… Denn natürlich ist Schokolade (vor allem in der Kuchen-Kombination mit Fett und Mehl) eine echte Kalorienbombe. Doch sie kann viel mehr als Fettpölsterchen am Bauch erschaffen – und das schon am Morgen!

Die Kakaobohne enthält Flavonoide, die deine Stimmung heben, eine tolle Wirkung auf Haut und Haare haben und solche, die für ein gesundes Herz hilfreich sind. Das alles klingt schon einmal ganz gut, doch neue Studien zeigen, dass Schoki auch noch klug macht!

Für einen klugen Kopf

In einer amerikanisch-australischen Untersuchung wurde der Zusammenhang zwischen dem IQ und dem Schokokonsum der teilnehmenden Personen untersucht. Das spannende Resultat: Die Teilnehmer, die die Süßigkeit täglich aßen, schnitten in allen Tests zu Wahrnehmung, Aufmerksamkeit, Erinnerung und Lernfähigkeit besser ab als diejenigen, die seltener oder gar nicht naschten. Am besten für den Kopf sei es zudem, die Schoki schon am Morgen zu verdrücken. Cooler Nebeneffekt: In Maßen genossen hilft sie dann sogar beim Abnehmen. Denn ist der Süßhunger erst einmal gestillt, dämpft das generell die Lust aufs Essen. Am besten funktioniert das allerdings mit Zartbitterschokolade!

Zudem unterstützt die Zählung des Schweizer Mediziners Franz Messerli die These, das Schokolade schlau macht. Er hat herausgefunden, dass es einen Zusammenhang zwischen den Nobelpreisträgern eines Landes und der Masse an gegessener Schokolade gibt! Spitzenreiter sowohl der Nobelpreisträger-Statistik als auch in Sachen Schokoladen-Konsum ist sein Heimatland Schweiz. Bei einem Pro-Kopf-Verzehr von etwa zwölf Kilo Schokolade pro Jahr hat das Land bisher 32 Nobelpreisträger pro zehn Mio Einwohner hervorgebracht.