Mehr Zeit für mich: So sparst du im Alltag wertvolle Minuten

Mehr Zeit für mich: So sparst du im Alltag wertvolle Minuten

von -
Zeit
©iStock/SrdjanPav

Hätte ich doch nur mehr Zeit für mich… Wir haben tolle Ideen zum Zeitsparen zusammengestellt. Und verraten auch gleich, wie du die gewonnenen Momente für dich nutzen kannst.

Am Morgen fix duschen, kurz einen Kaffee runterkippen und noch schnell beim Arzt ein ­Rezept abholen. Dann ab zur Arbeit. Nach Feierabend ­direkt nach Hause, kochen, aufräumen und noch eine Waschmaschine anwerfen. Schwups, schon wieder ist ein Tag vorbei, an dem wir keine Zeit für uns selbst hatten. Aber das lässt sich ändern: Denn in ­unserem Alltag lauern viele kleine und große Zeitfresser, die man ganz einfach loswerden kann! Deswegen haben wir für dich alltägliche Zeitkiller aufgespürt.

5 Minuten mehr Zeit

  • Fix im Bad: Benutze eine „InDusch Body Lotion“ (z. B. von Nivea oder Balea, ab 2 €). So ist Duschen und Eincremen gleichzeitig erledigt.

Dein Moment: Die eingesparten fünf Minuten verwendest du für die Outfitwahl. Statt nach dem Erstbesten zu greifen, überlegst du dir eine ganz besondere Kombi, in der du dich so richtig wohlfühlst.

  • Alles griffbereit: Packe dir ein kleines Kosmetiktäschchen oder einen Gefrierbeutel mit Zippverschluss in die Tasche. Darin kann man Kleinkram wie Labello & Co aufbewahren.

Dein Moment: Wann hast du dir selbst das letzte Mal etwas geschenkt? Belohne dich für die Arbeit, die du jeden Tag leistest, z. B. mit einer hübschen Kette.

  • Tschüs, Kosmetik-Chaos: Abgelaufene Cremes wegwerfen, die meist genutzten Produkte vorn griffbereit in den Schrank stellen. Das spart morgens UND abends Zeit.

Dein Moment: Gönn dir nach Feierabend ein warmes Fußbad – Füße eintauchen und genießen.

10 Minuten mehr Freude

  • Föhnen im Turbogang: Investiere in einen Föhn mit mindestens 2100 Watt und Ionisierungsfunktion (z. B. von Philips oder Braun, ab ca. 20 €, über amazon.de). Er ist schneller und die Haare glänzen wie von selbst.

Dein Moment: Nutze die gewonnenen 10 Minuten für deine Haut – und deine Seele. Lege einmal pro Woche für 10 Minuten eine cremige Maske auf, schließe die Augen und entspann dich.

  • Schnell gekocht: Mit sortierten Kochutensilien steht das Essen fix auf dem Tisch. Wirf alles raus, was nicht funktioniert oder du sowieso nicht benutzt. Den Rest geordnet verstauen. Dann ist beim Kochen alles direkt griffbereit.

Dein Moment: Genieße das Gericht und die leckeren verschiedenen Zutaten ganz bewusst und gönn dir dazu einen guten Wein – vielleicht sogar gemeinsam mit deinem Partner bei Kerzenschein.

  • Keine Suchaktionen mehr: Wer Schlüssel, Handy, Geldbeutel an festen Plätzen deponiert, schont seine Nerven.

Dein Moment: Ruf doch mal wieder deine Schwester oder Mutter an. Die werden sich über den kleinen Plausch bestimmt freuen.

15 Minuten mehr Genuss

  • Direkt aufstehen: Platziere den Wecker weit weg vom Bett. So gerätst du gar nicht erst in Versuchung, immer wieder die Schlummer-Taste zu drücken – und verhinderst, dass du doch noch mal eindöst und dann später in Hektik verfällst.

Dein Moment: Nutze die 15 Minuten für ein leckeres Frühstück, lausche dabei deinen Lieblingssongs.

  • Eins nach dem anderen: Zwei Dinge gleichzeitig tun, das müsste doch eigentlich Zeit sparen. Doch dabei vergisst man häufig etwas oder es passieren Fehler. Es ist viel effektiver und leichter, Aufgaben konzentriert nacheinander abzuarbeiten.

Dein Moment: Nutze diese Zeit, indem du mal wieder ein gutes Buch liest – selbst wenn es nur 15 Minuten zwischendurch sind.

20 Minuten mehr Entspannung

  • Bye-bye, Geschenke-Panik: Kaufe immer bei Gelegenheit kleine, feine Präsente und packe diese in eine Kiste. Dadurch verbringst du deine Freizeit nicht ständig gestresst auf Last-Minute-Geschenke-Jagd.

Dein Moment: Ein gemütlicher Spaziergang in der Natur ist viel entspannender als hektisch durch die Stadt zu laufen. Sorgen oder Kopfschmerzen lösen sich gleichzeitig in Luft auf.

30 Minuten mehr Energie

  • Essen vorkochen: Einfach ab und zu eine doppelte Portion zubereiten, einfrieren und bei Bedarf auftauen.

Dein Moment: Plane stattdessen mit deinem Partner oder deiner besten Freundin den nächsten Urlaub. Dann hast du etwas richtig Tolles, auf das du dich freuen kannst.

  • Bügeln umgehen: Lege die feuchte Wäsche zunächst zusammen und lass sie etwa eine halbe Stunde liegen, bevor du sie aufhängst. Die Kleidung trocknet so glatt, dass man sich das Bügeln sparen kann!

Dein Moment: Die perfekte Gelegenheit, sich ein schönes Bad einzulassen – mit Rosen­blättern oder deinem Lieblings-Badezusatz – und sich mal so richtig zurückzulehnen.

  • Reden statt tippen: E-Mail, WhatsApp & Co können wahre Zeitfresser sein – da ist der gute alte Anruf oder die Sprachnachricht einfach effektiver.

Dein Moment: Nutze die gewonnene Zeit, um deine Freunde mal wieder ­persönlich zu treffen. Es ist viel schöner, gemeinsam zu lachen, als Smileys hin- und herzuschicken.