Lecker Knäckebrot: Jetzt wird’s knusprig!

Lecker Knäckebrot: Jetzt wird’s knusprig!

von -
Knäckebrot
©iStock/grafvision

Süß, salzig, herzhaft: Knäckebrot ist nicht nur gesund, sondern auch unglaublich vielseitig. Hier sind unsere Favoriten für ein leckeres Knäckebrot – selbstgemacht!

Vor rund 500 Jahren erfanden die Schweden das Knäckebrot – aus reiner Notwendigkeit. Im Steinofen bei 400 Grad gebacken, verliert der dünne Sauerteig jegliches Wasser und wird so konserviert. Selbst während eines langen Winters blieb das Knäcke frisch. Heute haben wir zwar andere Möglichkeiten, Lebensmittel haltbar zu machen, trotzdem ist Knäckebrot aktueller denn je: Es schmeckt nicht nur den Schweden, sondern ist weltweit beliebt. Außerdem ist es richtig gesund: Vitamine, Mineralien und Ballaststoffe stecken in den knusprigen Scheiben.

Zubereiten lässt sich Knäckebrot auf ganz verschiedene Weise. Da ist für jeden Geschmack etwas dabei. Während die Schweden am liebsten zu gesalzener Butter oder einfach einem Stück Hartkäse greifen, kommt auf unser Knäckebrot das Gleiche wie auf jedes andere Brot. Käse, Wurst und Co. werden auf die Dauer aber einfach viel zu langweilig. Wie wäre es also mit einem Rote-Bete-Dip oder Vanillequark?

Wir zeigen euch nicht nur, wie ihr ganz einfach euer eigenes Knäckebrot backt, sondern auch, wie ihr Abwechslung aufs Brot bekommt!

Knäckebrot selbst backen

Zutaten für 1 Portion:

  • 250g Weizenvollkornmehl oder Dinkelmehl
  • 250g Vollkorn-Haferflocken
  • 120g Sesam
  • 120g Leinsamen, Sonnenblumenkerne oder gehackte Nüsse
  • 6 EL Öl
  • 1/2 EL Salz
  • 1/2 Liter Wasser

Zubereitungszeit:

15 Minuten + 1 Stunde Ruhezeit + ca. 30 Minuten Backzeit

So geht’s:

1 Alle Zutaten vermischen und ca. 1 Stunde gehen lassen.
2 Den Teig auf einem oder mehreren Backblech(en) dünn verteilen, sodass die Masse etwa 0,5 cm hoch ist. Tipp: Mit Frischhaltefolie kann man den Teig besser glatt streichen, weil er daran nicht kleben bleibt. Im Backofen bei 250 Grad 7 Min. backen.
3 Das Blech herausnehmen und in der gewünschten Form (z. B. Riegel oder Dreiecke) einschneiden und für weitere 20 Min. bei 175 Grad fertig backen. Abkühlen lassen und fertig ist euer selbst gemachtes Knäckebrot.

Aufstriche für das Knäckebrot

Süß: Vanille-Frischkäse mit frischen Erdbeeren

Knäckebrot Erdbeeren Quark
©istock/ juefraphoto

Zutaten für 3-4 Scheiben:

  • 150g körniger Frischkäse
  • 1-2 EL Honig oder Agavendicksaft
  • 1/2 TL Bourbon-Vanille-Pulver
  • 4 Erdbeeren

So geht’s:

Alle Zutaten vermischen und gut verrühren. Dann das Knäckebrot damit bestreichen. Zum Schluss das Ganze mit halbierten, frischen Erdbeeren garnieren! Fertig ist eine süße Knäckebrot-Variante – perfekt zum Frühstück!

Salzig: Rote-Beete-Aufstrich

Rote Bete Dip
©Ania Groß/ Rote-Bete-Blog

Zutaten für 2 Schüsselchen:

  • 60g vorgebackene Rote Bete
  • 1 kleiner Apfel
  • 80g Cashew-Kerne
  • 1 EL Limettensaft und/oder 2 TL Meerrettich
  • Salz und Pfeffer

So geht’s:

Den Apfel schälen. Die Rote Bete und den Apfel zerkleinern oder pürieren, Cashew-Kerne mahlen und untermischen. Limettensaft und/oder Meerrettich dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dann ab damit aufs Knäckebrot!

Rezept von Rote-Bete-Blog

Herzhaft: Knäckebrot-Pizza

Knäckebrot Pizza
©Carmen-Daniela Leuschen/ Cala kocht

Zutaten für 1 Portion:

  • 1/2 Paprika
  • 2 frische Champignons
  • 1 Zwiebel
  • Olivenöl
  • 1 Tomate
  • Salz, Pfeffer, Oregano, Knoblauch
  • 1 Mozzarella

So geht’s:

1 Paprika und Champignons waschen und in feine Scheiben schneiden. Zwiebel in Ringe schneiden und kurz in etwas Olivenöl dünsten.
2 Die Zwiebeln aus der Pfanne nehmen und die gewürfelte Tomate hineingeben. Wer möchte kann die Tomate vorher überbrühen und die Haut abziehen. Etwas Wasser zu den Tomatenstücken geben und mit Salz, Pfeffer, Oregano und frischem Knoblauch würzen. Dünsten lassen und immer wieder Wasser zugeben, bis eine schöne Tomatensauce entsteht.
3 Den Mozzarella in kleine Würfel schneiden. Das Knäckebrot mit der Tomatensauce bestreichen und das Gemüse sowie die angedünsteten Zwiebelringe darauf verteilen. Mit Mozzarella bedecken und alles würzen.
4 Das belegte Knäckebrot kommt auf den Grill, in den Ofen oder unter den Raclette-Grill. Die Knäckebrot-Pizza könnt ihr auch nach Belieben mit anderen Zutaten belegen!

Rezept von Cala kocht