Muss man wirklich alle Lebensmittel vorm Kochen waschen?

Muss man wirklich alle Lebensmittel vorm Kochen waschen?

von -
Lebensmittel
©iStock/Roxiller

Lebensmittel waschen wir, um sie vor dem Zubereiten von Bakterien & Co zu befreien. Hier solltet ihr eine Ausnahme machen.

Egal ob Fleisch, Obst oder Gemüse: Kommen wir vom Einkaufen, wird alles vor dem Kochen gründlich gewaschen. Schließlich lauern auf unseren Lebensmitteln nicht selten Bakterien oder Pestizide. Oft waschen wir sogar Bohnen oder andere Produkte aus Konservendosen noch einmal ab. Das ist auch ganz sinnvoll, da sie oft in zucker- oder sehr salzhaltiger Flüssigkeit eingelegt sind.

Diese Lebensmittel gehören vorm Kochen allerdings nicht unter den Wasserhahn.

Rohes Fleisch

Das hat einen ganz einfachen Grund. Spülen wir das Fleisch mit Wasser aus dem Wasserhahn ab, ist es schlichtweg nicht heiß genug, um Bakterien zuverlässig abzutöten. Im schlimmsten Fall verteilen wir sie nur unnötig in der Küche.

Experten raten daher, Fisch und Fleisch auf einem sauberen Brett entsprechend zu schneiden und hinterher alle Utensilien, Spüle und Arbeitsfläche ebenso gründlich zu reinigen, die damit in Berührung gekommen sind.

Anschließend werden Keime durch die Hitze beim Braten abgetötet.

Wer sein Fleisch dennoch fürs Gefühl lieber abspülen möchte, sollte es erst nach anderen Lebensmitteln wie Reis, Gemüse oder Obst waschen. Denkt außerdem daran, die Spüle gründlich zu reinigen, bevor es nach dem Kochen an den Abwasch geht.

Mehr zu Bakterien & Co: Wie viel Hygiene im Haushalt ist eigentlich gesund?

Ähnliche Artikel