5 Lebensmittel, die ihr immer im Haus haben solltet

5 Lebensmittel, die ihr immer im Haus haben solltet

von -
Weight Watchers
©iStock/Foxys_forest_manufacture

Schlankwochen mit LISA und Weight Watchers: Wir sagen euch, welche Lebensmittel ihr immer auf Vorrat haben solltet und was ihr damit Leckeres kochen könnt.

Gemüse

Ob frisch oder als Tiefkühl-Produkt – Gemüse solltet ihr für euer Weight Watchers-Abnehmprogramm immer da haben. Frisch eignen sich besonders gut Tomaten, Möhren, Gurken und Paprika. Die schmecken roh und gekocht und haben 0 SmartPoints. Als TK-Produkt sind Brokkoli, Möhren und Erbsen unschlagbar. Vorsicht bei Gemüsemischungen aus der Truhe: Da ist oft Fett beigesetzt. Auch Salat könnt ihr immer als Beilage essen. Der macht satt und ein leichtes Balsamico-Dressing ist auch schnell zubereitet.

Naturjoghurt

Ein Becher Naturjoghurt (1,5% Fett, 150 g) hat kaum Kalorien, dafür jede Menge Kalzium und Eiweiß. Nehmt immer die Naturvariante ohne Früchte, sondern gebt diese frisch selbst dazu. So spart ihr ordentlich Zucker ein.

Hülsenfrüchte

Linsen, Kichererbsen, Kidneybohnen usw. sind perfekt für den Vorratsschrank, weil sie sich lange halten. Sie enthalten außerdem viele Ballaststoffe und machen lange satt. Perfekt ist z.B. ein Mittagessen mit Linsen. Da kommt frühestens um 18 Uhr wieder Hunger auf.

Obst

Obst ist immer gut. Besonders lange frisch bleiben Äpfel. Gegen den Süßhunger helfen Bananen, Trauben oder Mandarine – und das bei 0 SmartPoints. TK-Beeren eignen sich super fürs Müsli, für Smoothies oder als Snack zwischendurch

Haferflocken

Eine Portion Haferflocken mit Milch oder Naturjoghurt macht richtig lange satt, ist gesund und sprengt nicht das Punktekonto. Besonders zarte Haferflocken kann man super mit warmer Milch oder Wasser zu einem Haferbrei verrühren.

Leckere Rezepte mit den Weight Watchers Grundzutaten und wenig SmartPoints

Weight Watchers
©iStock/Foxys_forest_manufacture

Coole Süßspeise: Frozen Joghurt mit Beeren

Die schlanke Schwester vom Sahne-Eis ist in 5 Minuten fertig. Einfach 300 g TK-Blaubeeren mit 150 g Joghurt (1,5% Fett) in einen Mixer geben und pürieren. Wer keinen Mixer hat, nimmt einfach einen Pürierstab. Man kann den  gleich genießen oder noch einmal eine halbe Stunde ins Gefrierfach geben. Wer mag, dekoriert das Ganze noch mit ein paar frischen Blaubeeren. Reicht locker für 3 Portionen und hat pro Schälchen nur 1 Smart Point.

Weight Watchers
©iStock/OlgaLepeshkina

Winterliches Frühstück: Apfel-Zimt-Porridge

1 Apfel schälen und würfeln. Dann in einem Topf bei mittlerer Hitze mit 1 TL Honig und 1,5 TL Zimt andünsten. 5 EL Haferflocken und 1 EL Quinoa Flocken dazugeben und mit 200 ml Milch aufgießen. Alles ca. 4 Min. andünsten und kurz ziehen lassen. Am besten warm genießen. Die Angaben ergeben 2 Portionen mit je 6 SmartPoints.

Weight Watchers
©iStock/Anna Pustynnikova

Auch zum Mitnehmen: Gemüse-Linsen-Curry

1 Zwiebel und 2 Karotten schälen, Zwiebel halbieren und in Streifen schneiden und die Karotte in Scheiben. 1 Aubergine und 1 kleine Zucchini der Länge nach halbieren und in dünne Scheiben schneiden. 1 EL Öl in einem Topf erhitzen und das gesamte Gemüse unter Rühren 2 bis 3 Minuten andünsten. 1 TL Kurkuma, 2 EL frisch gehacktes Koriander und 1 TL gemahlenen Kreuzkümmel zufügen, kurz mitschwitzen. 200 g gelbe Linsen in einem Sieb waschen, zum Gemüse geben und mit 1/4 l Gemüsebrühe aufgießen. Bei kleiner Hitze ca. 15 Minuten leise köcheln lassen. Die 1 kleine rote Chilischote waschen, putzen und in Ringe schneiden. Mit dem Koriandergrün in das Curry geben und mit Limettensaft abschmecken. Das reicht für 4 Portionen mit je 5 Smart Points.