Clever: Einfach Lebensmittel tauschen und abnehmen

Clever: Einfach Lebensmittel tauschen und abnehmen

von -
Lebensmittel tauschen
Wer den mächtigen Schokopudding gegen leichten Wackelpudding tauscht. spart ordentlich Kalorien @iStock/olgakr

Schlankwochen mit LISA und Weight Watchers: Einfach Lebensmittel tauschen und abnehmen? Das geht, denn für viele Kalorienbomben gibt es leichte Alternativen.

Es muss nicht immer kompliziert sein! Denn wer Lebensmittel schlau tauscht, nimmt ab – ohne auf Genuss zu verzichten.

Wir haben einige Lebensmittel und ihre fettarme Variante samt Weight Watchers-Punkte für euch zusammengestellt.

Kleine Kalorienbomben und ihre schlanken Alternativen

Fruchtjoghurt Sahnejoghurt mit Fruchtgeschmack

150g mit 3,8 % Fett entsprechen ganzen 7 Punkten

Naturjoghurt mit frischem Obst

150g fettarmer Joghurt mit frischem Obst wie Beeren oder geriebenem Apfel ist nicht nur gesünder, sondern kostet euch auch nur 3 Punkte

Brotaufstrich Butter

1 TL entspricht 2 Punkten

Magerer Frischkäse oder Senf

1 EL entspricht dagegen nur 1 Punkt, Senf liegt sogar bei 0 Punkten

 Käse Camembert

eine Ecke bzw. 30g des Käsevergnügens kosten euch schon ganze 6 Punkte

 

Hartkäse wie Edamer

bei einem Fettgehalt von 45 % und einer Portion von 30g kommt ihr auf 4 Punkte – die schlankere Alternative

Fleisch Schweinehackfleisch

100g entsprechen 8 Punkten

Tatar

die gleiche Menge entspricht hier nur 2 Punkten

Salate Fleischsalat

mit 4 Punkten pro Eßlöffel hat er es ganz schön in sich

Eiersalat

mit 2 Punkten pro Eßlöffel ist er die leichtere Variante

Pommes frites aus der Fritteuse

hier kosten euch 150g bereits 14 Punkte

aus dem Backofen

eine Portion von 100g ist mit 8 Punkten eine schlanke Alternative

Kuchen Marmorkuchen

ein Stück liegt bei 15 Punkten, ein Amerikaner sogar bei 17 Punkten

Obstkuchen aus Hefeteig

hier könnt ihr mit 9 Punkten pro Stück entspannter zugreifen

Nachspeisen Pudding

die mächtige Schoko-Variante liegt bei 5 Punkten pro 100g

Wackelpudding

hier kommt ihr – wenn ihr mit Süßstoff süßt – nur auf 1 Punkt bei gleicher Menge

Snacks Kartoffelchips

mit 30g kommt ihr auf 3 Punkte – und dabei bleibt es ja meist nicht

Salzstangen

10 Stück davon knabbern und nur 1 Punkt auf dem WW-Konto verbuchen

Auch hier könnt ihr Lebensmittel tauschen und eurem Körper etwas Gutes tun

Brauner statt weißer Zucker

Zucker wird nie ein gesundes Lebensmittel sein – aber wenn er schon zum Einsatz kommt, dann lohnt es sich, zu braunem Zucker zu greifen. Er enthält immerhin etwas mehr Mineral­stoffe als weißer.

Jodsalz statt Meersalz

Da in Deutschland viele Menschen einen Jodmangel mit daraus folgender Schilddrüsenunterfunktion haben,
sollte man Jodsalz dem Vorzug geben. Meersalz enthält sehr wenig Jod.

Smoothie statt Obst

Obst ist immer spitze! Aber da Magen und Darm keinen Mixer haben, muss es erst zersetzt werden, um uns alle Nährstoffe zu­zuführen. Wird Obst püriert als Smoothie getrunken, kommt der Körper schneller und besser an die Nährstoffe. Wichtig: Auf Zuckerzusatz verzichten!

Kuhmilch statt Sojamilch

Auch wenn Kuhmilch mittlerweile ein schlechtes Image hat: Menschen, die keine Laktoseintoleranz haben, werden durch Kuhmilch mit mehr Nährstoffen versorgt als durch Sojamilch. Allen voran Kalzium, das in der Sojamilch nur durch künstliche Zusätze in ausreichender Menge enthalten sein kann. Um aus Sojabohnen „Milch“ zu machen, sind aufwendige Verfahren notwendig, am Ende steht ein stark ver­arbeitetes Produkt, das oft von Menschen gekauft wird, die eigentlich besonders naturbelassene Lebensmittel wollen.

Vollkorn- statt Weißbrot

Vollkornbrot ist die gesunde Alternative zu Weißbrot oder Brötchen, die kaum Nährstoffe, aber viele Kalorien bieten. Vollkornbrot hat mehr wichtige Ballaststoffe und sättigt länger.

Zum Weiterlesen: