Glühwein-Gummibärchen – festliches Naschwerk mal anders

Glühwein-Gummibärchen – festliches Naschwerk mal anders

Glühwein-Gummibärchen
©iStock/EasyBuy4u

Glühwein zum Naschen? Genau! Diese Glühwein-Gummibärchen schmecken wie ein Besuch auf dem Weihnachtsmarkt – ganz ohne Stress und Gedrängel.

Für die leckere weihnachtliche Süßigkeit benötigt ihr nur fünf Zutaten. Zwar steckt auch Zucker drin, dafür enthalten sie im Gegensatz zu Spekulatius, Baum- oder Lebkuchen kein Fett. Außerdem kommen die Glühwein-Gummibärchen ganz ohne Farb- und Konservierungsstoffe aus.

Ein weiteres Plus: Wenn ihr die Gelatine einfach durch Agar Agar austauscht, sind die Bärchen auch für Veganer bestens geeignet.

Und so geht’s

Zutaten für ca. 12 größere Gummibärchen (je nach Form):

  • 150 ml Fruchtsaft (z.B. Kirschsaft)
  • 100 ml Glühwein
  • El Zitronensaft
  • 3 El Zucker
  • 60 g Instant-Gelatine
  • Silikon-Förmchen

So wird’s gemacht

Alle flüssigen Zutaten mit dem Zucker in einem Topf erhitzen, aber nicht kochen lassen. Dann die Gelatine einrühren, bis sich alles aufgelöst hat.

Die Flüssigkeit in die Förmchen gießen und alles ca. eine Stunde im Kühlschrank fest werden lassen. Anschließend aus der Form herauslösen und die Glühwein-Gummibärchen in einem schönes Weck-Glas aufbewahren.

Alkoholfreie Alternative

Ersetzt die Glühwein-Menge mit Fruchtsaft und gebt beim Erhitzen weihnachtliche Gewürze wie Nelken & Zimt dazu.

Noch mehr Weihnachtliches

Die leckersten Plätzchen-Rezepte aus der Redaktion.