Gemüse schneiden: Die Tricks der Profis

Gemüse schneiden: Die Tricks der Profis

Gemüse schneiden
©iStock/sergeyshibut

Wir würden es vielleicht viel öfter essen, wenn Gemüse schneiden nicht immer so aufwändig wäre… Mit diesen Tipps gibt es keine Ausreden mehr!

Ja, ja. Eigentlich wollte man sich ein bisschen gesünder ernähren, mit mehr Gemüse und so. Aber häufig muss es eben schnell gehen und man hat keine Lust auf großes Geschnippel. Kommt euch bekannt vor? Dann probiert es mal mit diesen Tricks zum Gemüse schneiden:

Tomaten

Das Messer macht den Unterschied! Es sollte einen Wellenschliff haben, Köche nehmen oft ein Brotmesser. Die Tomate so halten, dass der Strunk zur Seite zeigt. Schneidet man jetzt Scheiben ab, bleiben sie schön kompakt. Tipp: Ist das Messer etwas stumpf, die Tomate immer erst mit der Spitze „anpiksen“ und dann dort die Klinge ansetzen.

Um mehrere Cocktailtomaten mit einem Mal zu schneiden, legt ihr sie auf einen Teller, legt einen anderen darüber und schneidet mit dem Messer einfach durch den Zwischenraum.

Blumenkohl

Blumenkohl lässt sich leichter teilen, wenn man als Erstes den Strunk entfernt und den Kopf dann viertelt. So kann man Röschen gut erkennen und abteilen.

Knoblauch

Die Knollen in ein Glas mit Schraubverschluss geben. Zudrehen, mehrmals fest schütteln und – Hokuspokus – der Knoblauch schält sich quasi von allein.

Karotten

Karotten rollen beim Schnippeln gern mal weg. Also schafft man eine sichere Standfläche, indem man zunächst eine Seite gerade abschneidet. Die Möhre darauf ablegen und schon kann man sie in aller Ruhe in Scheiben oder Stifte zerteilen.

Eisbergsalat

Den Salat in beide Hände nehmen und die Unterseite einmal mit Kraft auf einen Tisch oder die Arbeitsplatte hauen. Der Strunk löst sich und lässt sich nun ganz einfach herausdrehen.

Zwiebeln

Zwiebel ungeschält halbieren und erst dann beide Enden abschneiden und die Schale abziehen. Zuerst in Scheiben, dann in Würfel schneiden. Geht viel einfacher als das übliche „Zunächst schälen, dann schneiden“.

Paprika

Fies, wenn sich die Kerne überall verteilen, oder? Besser, man wird sie gleich zu Beginn los: Deckel und Unterseite kappen, Schote senkrecht aufstellen und einmal seitlich aufschlitzen. Das Messer oben ansetzen und an der Innenseite entlang rundherum führen. Dann kann man das Gehäuse als Ganzes herausziehen.

Noch mehr Tricks zum Obst und Gemüse schneiden findet ihr hier.