Werft die Blätter von Erdbeeren bloß nicht weg

Werft die Blätter von Erdbeeren bloß nicht weg

Erdbeeren
©StockFood/SassAchim

Bevor die leckeren Erdbeeren verputzt werden, schneidet man die Blätter ab und wirft sie in den Müll. Ganz normal, oder?

Endlich gibt es wieder Erdbeeren! Und egal, ob man sie solo isst oder ob sie in den Kuchen, in den Salat oder ins Dessert kommen – jeder von uns schneidet wohl vorher die Blätter ab und wirft sie in den Müll. Es gibt sogar extra Werkzeuge dafür, die nur dazu da sind, das Grüne an den Erdbeeren zu entfernene.

Aber das machen wir von nun an nicht mehr! Laut einer medizinischen Studie helfen sie gegen Beschwerden im Magen-Darm-Trakt, bei Gelenkschmerzen, regen die Verdauung an und enthalten auch noch Vitamin C. Es wäre also wirklich eine Sünde, Sie in den Müll zu tun.

So wascht ihr Erdbeeren richtig

Aber natürlich müssen Frucht und Blätter dafür sauber sein: Am besten reinigt ihr die Erdbeeren in einem Wasserbad, da der Wasserstrahl die weichen Früchte beschädigen kann. Schon nach 15 Sekunden sind die meisten Bakterien entfernt. Und sie sollten auch nicht länger baden, weil sonst sie natürliche Schutzschicht zerstört und die Vitamine verloren gehen. Ab auf ein Tuch und abtropfen lassen.

Ihr müsst die Blätter nicht mit der Frucht naschen

Es gibt mehrere Möglichkeiten, die Blätter zuzubereiten:

1. Tee
Dafür einen Mix aus frischen und getrockneten Blättern mit heißem Wasser aufgießen und zehn Minuten ziehen lassen. Die Blätter herausnehmen und als Stoffwechsel-Booster genießen.

2. Infused Water
Wenn das langweilige Wasser im Sommer eine Geschmackskick gebrauchen kann: Gebt die abgeschnittenen Blätter in eine Karaffe mit Leitungswasser und lasst sie mindestens eine halbe Stunde ziehen. Fertig! Wer mag, gibt noch einen Spritzer Limette oder Zitrone dazu.

3. Dressing
Verfeinert Weißweinessig, indem ihr die Spitzen der Blätter mit dem Mörser zerdrückt und sie in einer Pfanne oder einem Top mit dem Essig zum Köcheln bringt. Nach einer Minute vom Herd nehmen und zum Salat geben. Schmeckt super zum Spargel!