Aktion „Lecker helfen“: Mit Freunden essen und Gutes tun

Aktion „Lecker helfen“: Mit Freunden essen und Gutes tun

Lecker helfen
Holger Stromberg & Michaela May unterstützen die Aktion "Lecker helfen" der SOS-Kinderdörfer weltweit

Ein Genießer-Abend mit Freunden, mit leckeren Rezepten von Profi-Koch Holger Stromberg – und dabei könnt ihr auch noch Kindern in Not helfen. So geht’s.

Mit der Aktion „Lecker helfen“ der SOS-Kinderdörfer weltweit geht Nächstenliebe durch den Magen. Dabei dreht sich alles ums gemeinsame Kochen für einen guten Zweck. Und ist ein wunderbarer Grund, liebe Menschen einzuladen – und ganz nebenbei etwas vom eigenen Glück mit weniger Begünstigten zu teilen.

So funktioniert die Aktion:

Jeder kann ganz einfach mitmachen: Man lädt Familie und Freunde oder – wenn sogar ein größeres Event geplant ist – die Öffentlichkeit zu einem „Lecker Helfen“-Event ein. Dabei sind keine Grenzen gesetzt: Es wird gekocht oder gebacken, bewirtet oder gemeinsam gekocht. Jeder Gast spendet dann einen kleinen Beitrag. So hilft man gemeinsam Not leidenden Kindern dabei, in Geborgenheit aufzuwachsen. Mit dem kostenlosen Aktionspaket geben die SOS Kinderdörfer dem Gastgeber alles an die Hand, damit der „Lecker Helfen“-Event ein Erfolg wird. Darin stecken u.a. Servietten, ein Kochlöffel, euer Spendenbeutel und tolle Rezeptinspirationen wie das von Holger Stromberg, dem ehemaligen Koch der Deutschen Fußball-Nationalmannschaft.

Lecker helfen
©StockFood / Gräfe & Unzer Verlag / Walsh, Nicky

Kalbssteaks mit Thunfischcreme auf Ofengemüse

ZUTATEN

100 g Kürbis, geschält und in Stücke geschnitten
100 g Violette Kartoffeln, ungeschält und in Stücke geschnitten
100 g Möhren, geschält und in dünne Streifen geschnitten
100 g Kartoffeln, geschält und in Streifen geschnitten
100 g Süßkartoffeln, geschält und in Stücke geschnitten
20 ml Olivenöl
Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
30 g Petersilie, gehackt
1 Knoblauchzehen, geschält und fein gewürfelt
30 g
 Parmesan, frisch gerieben
1 Prise Meersalz
1 kg

 Minuten­Steaks vom Kalb
2 EL Rapsöl
50 g Thunfisch, aus der Dose, im eigenen Saft
10 g Marillenmarmelade
50 g Crème fraîche
30 g Oliven, schwarz, fein gehackt
1⁄2
 Limette, entsaftet

ZUBEREITUNG
1. Für das Ofengemüse alle geschnittenen Gemüse- und die Kartoffelstücke mit Olivenöl in einer Schüssel marinieren und auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech bei 200 °C 30 Minuten im Ofen garen.
2. Im Anschluss frischen Pfeffer über das fertige Ofengemüse streuen, die gehackte Petersilie, Knoblauch und den geriebenen Parmesan darüber geben.
3. Die Kalbssteaks mit Rapsöl einstreichen und kurz in einer beschichteten Pfanne ohne zusätzliches Öl auf höchster Stufe von beiden Seiten anbraten. Danach die Steaks in der Pfanne bei 100 °C für ca. 6 Minuten in den Backofen geben. Mit Meersalz und Pfeffer würzen.
4. Für die Thunfischcreme den Thunfisch in einem Sieb abtropfen lassen und in eine Schüssel geben. Marillenmarmelade, Crème fraîche, die gehackten Oliven und den Limettensaft hinzugeben und mit dem Pürierstab zu einer cremigen Masse verarbeiten. Mit Meersalz und gemahlenem schwarzem Pfeffer abschmecken.
5. Die Steaks auf das Ofengemüse setzen und mit einem Klacks Thunfischcreme garnieren.