Vagina reinigen? Alles über’s richtige Waschen und falsche Pflege

Vagina reinigen? Alles über’s richtige Waschen und falsche Pflege

von -
Vagina reinigen
©iStock/VladimirFLoyd

Reicht ein normales Duschgel? Oder braucht man doch ein spezielles Produkt?  Darauf kommt es beim heiklen Thema „Vagina reinigen“ an.

Dass unser Genitalbereich empfindlich ist, wissen wir alle. Daher darf neben Hygiene auch die Pflege und der Schutz unserer intimsten Region nicht zu kurz kommen. Aber brauchen wir für untenrum dann auch noch eine spezielle Waschlotion? Darauf kommt’s beim Vagina reinigen an!

Weniger ist mehr

Parfümierte Duschgels und Seifen versprechen wunderbaren Duft und mehr, sind aber für unsere Intimregion oft kontraproduktiv. Denn mit einem pH-Wert von 9 bis 11 sind sie für diese Region meist zu alkalisch. Das kann nicht nur zu Hautirritationen führen, sondern auch den Schutzmantel der Haut zerstören und Bakterien- und Pilzbildung begünstigen.

Zur äußeren Reinigung der Vagina reicht laut Frauenärzten schlichtweg klares Wasser ein Mal täglich völlig aus – auch während der Menstruation. Von weiteren Produkten wie Scheidenspülungen oder Sprays raten sie dagegen ab. Wer dennoch entsprechende Mittel verwenden möchte, sollte auf milde, parfümfreie Produkte zurückgreifen.

Benutzt ihr einen Waschlappen, solltet ihr diesen jeden Tag wechseln oder gleich Einmal-Waschlappen benutzen. Wascht außerdem immer von vorn nach hinten, damit keine Darmerreger in die Vagina gelangen können.

Zum Weiterlesen: Noch mehr pikante Fragen beantworten wir in der Vagina-Sprechstunde.