Den ganzen Körper trainieren – in 15 Minuten

Den ganzen Körper trainieren – in 15 Minuten

von -
trainieren
©iStock/gradyreese

Mit den richtigen Übungen braucht ihr nicht lang, um euren ganzen Körper zu trainieren. Bei uns findet ihr 5 Übungen, die insgesamt nur 15 Minuten dauern.

Jetzt gibt es keine Ausreden mehr, nicht zu trainieren: Diese Übungen könnt ihr ganz einfach in euren Alltag integrieren. Zum Anfang macht ihr jede 1 Minute lang, dann eine kurze Pause und wiederholt das ganze 2 Mal. Wenn ihr schon etwas geübter seid, dann könnt ihr die 3 Minuten durchpowern – so verbrennt ihr auch mehr Kalorien.

trainieren
©iStock/Yuri_Arcurs

Für schöne Arme

Gegen die von allen Frauen gefürchteten Winkearme hilft diese Übung, die gleichzeitig auch die Schultern stärkt: Nehmt eine Hantel (oder eine kleine, gefüllte Wasserflasche) in die Hand und streckt den Arm nach oben aus. Nun den Unterarm anwinkeln und die Hantel hinter den Rücken führen. Dann den Arm wieder nach oben strecken. Das könnt ihr auch mit beiden Armen gleichzeitig trainieren.

trainieren
©iStock/Antonio_Diaz

Für eine starke Brustpartie

Liegestütze mal anders: Auf einem Stuhl, der Badewanne oder einer Parkbank abgestützt, sind sie auch für Ungeübte zu schaffen. Achtet dabei unbedingt auf eine gute Körperspannung, Rücken und Beine sind auf einer Linie, den Po nicht nach oben strecken. Wenn ihr diese Variante dann drei Minuten ohne Pause durchziehen könnt, versucht gern die klassische Variante.

trainieren
©iStock/OSTILL

Für einen kräftigen Rücken

Der Rücken ist bei den meisten Menschen eine Problemzone. Mit dem umgedrehten Schnee-Engel werden gleichzeitig auch der Bauch und die Oberschenkel mit trainiert. Leg dich dafür auf den Bauch und strecke die Arme gerade nach vorne aus. Dann hebe die Brust und die Beine leicht an und führe die Ellenbogen nach hinten, gleichzeitig spreizt du deine Beine. Dann kommst du wieder in die Ausgangsposition. Arme, Beine und Oberkörper dann kurz ablegen und wieder von vorn anfangen. Wer mag, kann die Übung auch mit Hanteln durchführen.

trainieren
©iStock/PeopleImages

Für sexy Po und Beine

Beine und Po könnt ihr mit dem großen Ausfallschritt trainieren: Dafür stellt ihr euch gerade hin, macht mit dem rechten Bein einen großen Schritt, so dass das linke Knie den Boden berührt. Dann wieder hochdrücken und das linke Bein so nach vorne führen, dass das rechte Knie fast den Boden berührt. Und so könnt ihr dann eure Kreise im Wohnzimmer ziehen.

Für ein schickes Sixpack

Eine Alternative zu Crunches oder normalen Sit-Ups sind Frog Sit-Ups. Dabei liegt ihr auf dem Rücken, die zeigen nach außen und die Füße sind aneinander gelegt. Dann holt ihr den Oberkörper hoch und nach vorne, so dass eure Hände den Boden vor den Füßen berühren können. Hier auch ein Video: