6 Tipps gegen Sommerhitze in eurer Wohnung!

6 Tipps gegen Sommerhitze in eurer Wohnung!

von -
Wohnung Hitze Sommer
Lasst Luft in die Wohnung, wenn es kühler wird! ©iStock/lolostock

Endlich ist’s mal wieder richtig Sommer! Und schon gehen die Probleme los – die Hitze staut sich in der Wohnung. Was ihr dagegen tun könnt, erfahrt ihr bei uns.

Leute mit einer Dach-Wohnung leiden am schnellsten. Sie entkommen der Sommerhitze in den eigenen vier Wänden kaum – jedes Eis schmilzt in Sekunden. Doch je länger es draußen warm ist und auch in den Nächten warm bleibt, desto mehr Wohnungen werden zur Sauna. Wir haben 6 Tipps für euch zusammengestellt, damit es in eurer Wohnung schön kühl bleibt.

1. Nur nachts lüften

Der wichtigste Punkt überhaupt: Vermeidet es, warme Luft in eure Wohnung hineinzulassen. Am besten nur nachts oder am frühen Morgen lüften. Dann die Fenster weit öffnen, damit angenehm kühle Luft hineinströmt.

2. Fenster geschlossen halten

Nach der frischen Brise am Morgen unbedingt die Fenster schließen. Wenn sie offen bleiben, kommt immer mehr warme Luft ins Zimmer und wird dort in den Wänden gespeichert.

3. Macht’s dunkel!

Am effektivsten ist es, die Räume zu verdunkeln. Wer in der glücklichen Lage ist, dass an seinem Fenster Außenrollos angebracht sind, sollte diese am besten komplett herunterlassen – und die kühle Luft „einsperren“. Wer keine hat, sollte einen Vorhang oder Innenrollos wählen. Und diese dann natürlich auch schließen.

Tipp: Kauft am besten ein Modell mit hellem Stoff, das reflektiert die Hitze am besten und schickt sie sozusagen von eurer Wohnung weg!

4. Feuchte Laken

Zusätzlich könnt ihr ein Laken nass machen und vor das Fenster hängen. Durch die Feuchtigkeit im Laken kühlt das Zimmer schneller ab. Auch im Raum verteilte Schüsseln mit Wasser haben diesen Effekt.

5. Computer aus

Große Wärmequellen wie Computer, TV und Deckenfluter solltet ihr nur benutzen, wenn ihr sie unbedingt braucht. Sie strahlen noch mehr Wärme ab und machen es in eurer Wohnung noch heißer!

6. Trugschluss Ventilator

Endlich ein frischer Wind, werden die meisten denken. Doch ein Ventilator kühlt eure Wohnung nicht ab, sondern verteilt nur die abgestandene Luft. Der zugegeben angenehme Windhauch wird sich zudem auf eurer Stromrechnung bemerkbar machen!

Tipp: Wer dennoch einen Ventilator kaufen möchte, informiert sich am besten im Fachhandel über den Verbrauch einzelner Modelle!