Diese zwei Salat-Fehler solltet ihr unbedingt vermeiden

Diese zwei Salat-Fehler solltet ihr unbedingt vermeiden

von -
Salat-Fehler
© iStock / kemalbas

Schnell noch einen Salat machen, aber bitte richtig! Vermeidet deshalb diese beiden Fehler, damit die Vitamine und Mineralstoffe auch erhalten bleiben.

Was gibt es besseres, als an einem heißen Sommertag einen knackig-frischen Salat zu essen. Ist nicht nur gesund sondern auch unglaublich erfrischend. Und kinderleicht, denkt man zumindest. Wer den Salat nicht richtig zubereitet, riskiert dabei, dass wichtige Vitamine und Mineralstoffe verloren gehen. Achtet deshalb unbedingt auf diese beiden Punkte:

Salat-Fehler 1:  Schneiden statt zupfen

Wenn es schnell gehen muss, greift man gerne zum großen Schneidemesser und teilt den Salat großzügig in mundgerechte Happen. Mit dieser Methode wird zwar Zeit gespart, allerdings verliert das Gemüse dadurch wertvolle Vitamine und Mineralstoffe, wie etwa B-Vitamine und Folsäure, die in den Blättern enthalten sind. Besser ist es, den Salat klein zu zupfen. Die Blätter teilen sich automatisch entlang der Blattadern und die Zellstruktur bleibt intakt. Beim Schneiden wird diese zerstört und der nährstoffreiche Pflanzensaft landet auf dem Küchenbrett anstatt im Magen.

Salat-Fehler 2: Zuerst waschen, dann zupfen

Auch hier gilt: Um die Vitamine und Mineralstoffe im Salat zu erhalten, sollten die Blätter unbedingt zuerst gewaschen werden – und nicht erst dann, wenn der Salat bereits klein gezupft wurde. Sonst wird der reichhaltige Pflanzensaft mit dem Wasser weggespült und wir haben wieder nichts davon.

Übrigens: Von diesem leckeren Salat-Rezept können wir in der LISA-Redaktion gerade nicht genug bekommen:

Bunter Sommersalat

leckerer Sommersalat
© iStock / Sarsmis

Zutaten für 2 Personen:

  • 4 große Blätter Eisbergsalat
  • 1 Handvoll Rucola
  • 6 Erdbeeren
  • 1 Handvoll Beeren (z. B. Heidelbeeren, Brombeeren)
  • ½ Avocado

 

 

 

Für das Dressing:

  • 2 EL Limettensaft
  • 2 EL Apfel-Balsam-Essig (gute Alternative ist der herkömmliche Apfel-Essig)
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 Prisen Zucker
  • Salz
  • Pfeffer

So gehts:

Die Salatblätter waschen, abtropfen lassen und klein zupfen. Rucola und Beeren ebenfalls waschen und abtropfen lassen. Erdbeeren waschen und achteln. Avocado in dünne Scheiben schneiden. Für das Dressing Limettensaft, Essig, Olivenöl, Zucker, Salz und Pfeffer mischen.

Salat, Erdbeeren, Beeren und Rucola in eine Schüssel geben und mit dem Dressing vorsichtig vermengen. Zum Schluss mit Avocado-Scheiben garnieren, fertig!

Tipp: Weitere leckere Salat-Rezepte findet ihr hier.

Text: Meike Stephan