5 überraschende Dinge, die die Power-Wurzel Ingwer kann

5 überraschende Dinge, die die Power-Wurzel Ingwer kann

von -
Ingwer
©iStock/canyonos

Die würzig-scharfe Knolle peppt nicht nur Speisen auf, sie ist auch noch ein wahres Beauty-Wunder und ein Kalorien-Killer. Lest hier, was Ingwer alles kann.

Ingwer ist ein uraltes Hausmittel, dem viele gesundheitsfördernde Wirkungen nachgesagt werden. Die Herkunft der tropischen Gewürzpflanze ist nicht genau geklärt. Heute wächst die Knolle hauptsächlich in China, Nigeria und Indien. In der Küche verwenden wir Ingwer dank seines würzigen Aromas entweder frisch oder gemahlen in asiatischen Gerichten oder Currys. Gerieben oder in feine Scheiben geschnitten peppt das Gewürz zudem Tees oder Smoothies auf.

Die wichtigen Inhaltsstoffe stecken wie beim Apfel direkt unter der Schale. Dazu zählt vor allem Vitamin C, Magnesium, Eisen, Kalzium, Kalium, Natrium und Phosphor. Daher ist es wichtig, die Schale nur ganz dünn zu entfernen. Außerdem enthält die Knolle bis zu 1,5 Prozent ätherische Öle. Je größer die Fasern, desto schärfer ist der das Gewürz übrigens.

Lest hier, was Ingwer so alles drauf hat:

Bye, bye Erkältung

Da Ingwer entzündungshemmend wirkt, ist er ideal bei aufkommenden Erkältungen. Den Viren rückt ihr am besten mit frischem Ingwerwasser zu Leibe.

Kalorien-Killer

Da Ingwer dem Stoffwechsel so richtig Feuer macht und den Körper dabei unterstützt, Kalorien zu verbrennen, ist kaltes oder warmes Ingwerwasser nach dem Essen ideal.

Schönes Hautbild

Die Antioxidantien in der Wurzel regen die Kollagenbildung an und können so dabei helfen, Narben und Unreinheiten zu mildern. Experten empfehlen, mehrmals am Tag mit einem Stück frischem Ingwer über Narben zu reiben, bis sich eine Verbesserung des Hautbilds einstellt.

Orangenhaut ade

Probiert doch mal ein Peeling mit Ingwer aus. Denn er regt die Zellproduktion der Haut an und kann so ungeliebten Dellen vorbeugen. Mischt dazu einfach 200 Gramm Zucker mit rund 100 Millilitern Olivenöl, ca. vier Esslöffeln geriebenem Ingwer und dem Saft einer halben Zitrone. Mit der Mischung die betroffenen Hautpartien sanft abrubbeln und abspülen.

Volles Haar

Ingwer regt das Haarwachstum an und kann bei dünnem Haar oder Haarausfall helfen. Drückt ein etwa teelöffelgroßes Stück Ingwer aus und vermengt den Saft mit 100 Millilitern Kokosöl. Gebt die Mischung aufs trockene Haar und lasst die Maske ca. 30 Minuten einwirken. Dann mit lauwarmen Wasser abspülen.

Zum Weiterlesen:

Hier erfahrt ihr, wie gesund unsere typischen Weihnachtsgewürze wirklich sind und was Koffein so alles für eure Gesundheit tun kann.