Power-Ernährung: Esst euch schön, schlank und gesund

Power-Ernährung: Esst euch schön, schlank und gesund

von -
Ernährung
©iStock/Eva-Katalin

Jeder weiß mittlerweile, wie wichtig die Ernährung für unsere Gesundheit und Leistungsfähigkeit ist. Mit den richtigen Fitmachern aus der Küche können wir aber auch gezielt Falten glätten, unseren Geist stärken oder unsere Stimmung aufhellen.

Lest hier, mit welcher Ernährung und welchen Lebensmitteln ihr Körper und Geist Gutes tun könnt.

Schön essen

In Fisch, grünem Blattgemüse, Nüssen, Bierhefe und Eiern steckt Vitamin B2 für eine glatte Haut. Kalzium, das auch die Haut stärkt, findet man reichlich in Käse, Wirsing, Sojabohnen, Walnüssen und Sonnenblumenkernen.
Große Hautschmeichler sind auch frische und getrocknete Aprikosen sowie Möhren. Das darin enthaltene Betacarotin reduziert die Faltenbildung, und Vitamin E schützt die Haut und das -Bindegewebe vor oxidativem Stress aus Umwelteinflüssen.
Linolsäure ist für die Haut ebenfalls wichtig. Ein Mangel führt zu rauen oder geröteten Stellen. Viel Linolsäure ist in Sonnenblumenöl, aber auch in anderen Pflanzenölen wie Maiskeim- und Distelöl enthalten.

Schlau essen

Intelligenz geht auch durch den Magen: Avocados bringen mit B-Vitaminen den Hirnstoffwechsel in Schwung. Nüsse liefern Vitamine, Ei- weiß und Magnesium, was die Nerven stärkt. Außerdem beschleunigt das enthaltene Lezithin den Aufbau von Hirn-
botenstoffen.

Eier erhöhen die Konzentration durch ihr B-Vitamin Cholin, das als Botenstoff für das Kurzzeitgedächtnis nötig ist, wie z. B. beim Behalten von Telefonnummern.

Schlank essen

Neben den klassischen Schlankmachern wie Salat und Gemüse ist auch manche Frucht ein prima Abnehm-
Helfer. So stecken etwa in der  Grapefruit viele Bitterstoffe, die die Zitrusfrucht zu einem kleinen Fatburner machen. Sie hemmen die Gewichts-zunahme selbst bei einer fettreichen Ernährung.
In grünem Tee stecken jede Menge Polyphenole. Diese sekundären Pflanzenstoffe verbessern die Fettverwertung im Körper und steigern damit die Fettverbrennung. Zudem enthält grüner Tee keine Kalorien und hemmt die Lust auf Süßes.

Glücklich essen

Zuständig für ein Stimmungshoch oder -tief ist oft die Schilddrüse. Sie benötigt zur Produktion des Schilddrüsenhormons Thyroxin das Spurenelement Jod. Es findet sich in Fisch, Meeresfrüchten und jodiertem Speisesalz.
Als Gute-Laune-Booster kommen auch Kräuter und Gewürze zum Zug: Basilikum löst Anspannungen und stimmt froh, Chili und Ingwer regen an und Zimt macht nicht nur zur Weihnachtszeit
richtig glücklich.

Ernährung gegen Stress

Vitamin B6 hilft Ihnen dabei, die Ruhe zu behalten und Stress gelassen zu begegnen.  Es unterstützt das Nervensystem und ist zudem an der 
Bildung von beruhigenden Hormonen beteiligt. Essen Sie Fleisch, Fisch, Leber, Milchprodukte, Brokkoli, Mais, Hülsenfrüchte, Nüsse und Vollkornbrot.
Die Banane ist eine echte Magnesiumbombe. Für das Funktionieren der Nerven ist der Mineralstoff unverzichtbar. Ein Magnesiummangel macht nervös und führt zu Schlafstörungen.

Zum Weiterlesen

Lest hier mehr über die besondere Wirkung von Superfoods & Co für eure Gesundheit.