Natürliche Vorsorge: Äpfel

Natürliche Vorsorge: Äpfel

von -
@iStock/Jamesmcq24, Apfel
@iStock/Jamesmcq24

Äpfel sind nicht nur ein kalorienarmer Snack, sie schützen auch vor verschiedenen Krankheiten und helfen, Beschwerden zu heilen

Das beliebteste Obst der Deutschen enthält einen Cocktail aus Inhaltsstoffen, die zwar echte Zungenbrecher sind (z.B. Quercetin, Oligosaccharide, Polyphenole), aber sonst extrem gesund sind. Von Vorsorge bis Heilung – der Apfel kann fast alles:

1. Äpfel wirken als Krebs-Vorsorge

Die Ballaststoffe in Äpfeln gelangen mehr oder minder unverdaut in den Dickdarm. Dort kümmern sich Bakterien um deren Abbau. Bei diesem Prozess entsteht Buttersäure – die nachweislich eine hemmende Wirkung auf Darmkrebszellen hat. Also: Vorsorge und Therapie-Hilfe in einem!

2. Sie vermindern das Alzheimer-Risiko

Wissenschaftler sprechen von „bioaktiven Komponenten“ und auch wenn wir Laien damit wenig anfangen können, verstehen wir gut, dass Studien gezeigt haben: Die spielen eine wichtige Rolle beim Vorbeugen von neurologische Störungen.

3. Jeder Apfel hält Herz und Kreislauf gesund

Besonders schädlich für unser Herz und den Kreislauf sind erhöhte Blutfettwerte. Aber keine Sorge: Auch da hilft das beliebteste Obst der Deutschen: Mit seinen Pektinen sorgt es dafür, dass das böse Cholesterin sinkt. Und zwar deutlich!

4. Sie schützen die Lunge ganz natürlich

Apfel für Apfel versorgen wir unseren Körper mit sekundären Pflanzenstoffen, die in der Lage sind, freie Radikale unschädlich zu machen. Das ist super, denn: keine freie Radikale = kein oxidativer Stress = keine Schäden, die zur Entwicklung von Asthma und Lungenkrebs beitragen!

5. Paradontose- & Karies-Vorsorge

In einer alten Werbung bekam der Patient einen Apfel geschenkt und es hieß: „Damit sie auch morgen noch kraftvoll zubeißen können.“ Gute Idee! Und korrekt dazu noch. Denn Äpfel senken den pH-Wert im Mund auf einen Wert, der für Bakterien ganz ungünstig ist. Für uns dafür sehr günstig: Paradontose und Karies haben wenig Chance.

Also: Esst jeden Tag einen Apfel und freut euch, dass er nicht nur super schmeckt und kalorienarm ist, sondern ihr auch was für eure Gesundheit tut. Naturtrüber Apfelsaft ist übrigens eine ähnlich gute, natürliche Vorsorge.