Heuschnupfen und Schlafprobleme wegzaubern – mit Zitronen

Heuschnupfen und Schlafprobleme wegzaubern – mit Zitronen

von -
Zitronen im Schlafzimmer gegen Heuschnupfen und fuer besseren Schlaf
©iStock/TopPhotoImages

Ihr leidet unter Heuschnupfen oder schlechtem Schlaf? Bald nicht mehr, mit diesem super einfachen Trick!

Bei der Kombi Zitrone und Salz denkt jeder zuerst an Tequila. Doch die neue Zauberkombi lautet Zitrone, Salz und Schlafzimmer! So könnt ihr eure Schlafqualität steigern – besonders, wenn ihr gerade mit Heuschnupfen zu kämpfen habt, aber auch, wenn ihr generell schlecht schlaft. Dazu einfach eine Zitrone in Scheiben schneiden, mit Salz bestreuen und neben euer Bett legen.

Deshalb schlaft ihr besser

Studien haben gezeigt: Zitronenduft entspannt und beruhigt. Das ist eine wahre Wohltat, wenn ihr zu gestresst oder zu nachdenklich zum Schlafen seid. Noch dazu werdet ihr am nächsten Morgen glücklich aufwachen. Denn Zitronenduft verstärkt die Produktion des Glückshormons Serotonin im Gehirn.

So verduftet der Heuschnupfen

Bei Allergikern ist Energie oft Mangelware: Da das Immunsystem den ganzen Tag gegen die Pollen ankämpft, fühlen wir uns schlapp. Viele Allergie-Medikamente machen zusätzlich müde. Und dann machen Niesen und Husten auch noch das Schlafen schwer und eine verstopfte Nase lässt uns nicht richtig durchatmen. Mit Salz bestreute Zitronen können Abhilfe schaffen. Aus einem ganz einfachen Grund: Der Duft unterstützt die Atemwege und kann sie so befreien. Auch bei einer Erkältung kann euch dieser Trick helfen.

Wer seinen Körper noch mehr dabei unterstützen möchte, mit den Pollen klarzukommen, sollte zusätzlich Zitronenwasser trinken. Das enthaltene Vitamin C stärkt das Immunsystem und hemmt die Ausschüttung von Histamin, dem Stoff, der allergische Reaktionen in Gang setzt.

Mehr zum Thema besserer Schlaf auf lisa.de: