Passt dein Frühstück zu deinem Sternzeichen?

Passt dein Frühstück zu deinem Sternzeichen?

von -
Frühstück
©iStock/lord_photon

Frühstück passend zum Sternzeichen: Hier lest ihr, wie ihr die wichtigste Mahlzeit des Tages passend zu eurem Sternzeichen gestalten könnt.

Es gibt tatsächlich eine Methode, wie man passend zu seinem Sternzeichen frühstücken kann. Der Trend nennt sich „Astro-Food“ und empfiehlt je nach typischen Horoskop-Eigenschaften ein kräftiges, süßes, deftiges, usw. Frühstück. Lest hier, ob zu euch ein Müsli oder eher ein Omelett passt.

Sternzeichen Widder, ©Fotolia
©Fotolia

Widder (21. März – 20. April)

Der Widder gilt typischerweise als selbstbewusste Kämpfernatur. Er braucht daher viele Proteine. Als starker und energiegeladener Charakter mag der Widder ein kräftiges Frühstück mit Schinkenspeck und unverdünntem Kaffee. Wenn der Widder seinen süßen Tag hat, darf es etwas extravaganter sein: Dann mag er ein mit Vanillecreme oder Marmelade gefülltes, frisch gebackenes Croissant.

 

Sternzeichen Stier, ©Fotolia
©Fotolia

Stier (21. April – 20. Mai)

Für den Stier muss Nahrung allgemein vor allem genussvoll sein. Das heißt für das Frühstück: Nuss-Nougat-Creme auf die Brötchenhälfte oder wahlweise dünne Schoko-Plättchen. Der Stier liebt dazu heißen Kakao. Wenn es doch mal deftig zugehen soll, mag der Stier leckere Eggs Benedict, ein amerikanisches Frühstück. Dabei werden pochierte Eier auf englischen Muffins mit Bacon und Sauce Hollandaise bedeckt. Daneben machen sich warme Tomaten aus dem Backofen super.

Sternzeichen Zwillinge, ©Fotolia
©Fotolia

Zwillinge (21. Mai – 21. Juni)

Zwillinge mögen Gegensätze. Das zeigt sich auch beim Essen: Sie mögen süß-deftige Kombinationen auch auf ihrem Teller. Beim Frühstück darf es also etwas Herzhaftes wie eine knusprige Vollkornbrötchenhälfte mit Emmentaler sein und ein Klecks Erdbeer-Rhabarber-Marmelade auf der anderen Brötchenhälfte. Dazu ein Glas süßer Orangensaft und ein Arabica-Kaffee und der Zwilling ist glücklich.

Sternzeichen Krebs, ©Fotolia
©Fotolia

Krebs (22. Juni – 22. Juli)

Als Krebs mag man alles Süße, wie zum Beispiel frische Waffeln oder Crêpes mit Beeren, Bananen oder Kirschen. Auf gesunde Zutaten sollte der Krebs achten, sonst schlemmt er zu viel und verliert bei all den Leckereien den Überblick. Um nicht auf seine geliebten Früchte verzichten zu müssen, kann der Krebs sie statt mit Waffeln in ein Knuspermüsli mischen und es mit frischem Joghurt verfeinern.

Sternzeichen Loewe, ©Fotolia
©Fotolia

Löwe (23. Juli – 23. August)

Löwen wollen alles oder nichts, das heißt auch für den Frühstücks-Teller: Ordentlich draufpacken und nur das Beste. Sie stehen auf süße Pancakes mit Schokocreme und frischen Erdbeeren. Am liebsten, wenn diese direkt an’s Bett gebracht werden!

Sternzeichen Jungfrau, ©Fotolia
©Fotolia

Jungfrau (24. August – 23. September)

Jungfrauen gelten als genügsam. Sie begnügen sich morgens mit eigens aufgebrühtem Kräutertee und einer Schale Frischkornbrei mit Früchten der Saison. Jungfrauen sind sich ihrer Ernährung bewusst und vertragen nicht allzu viel Ballast, denn der würde ihnen sowieso nur schwer im Magen liegen. Auch beliebt sind Obstsalate und frisch gepresste Säfte – Jungfrauen sind echte Vitaminjunkies.

Sternzeichen Waage, ©Fotolia
©Fotolia

Waage (24. September – 23. Oktober)

Als diplomatisch und ausgeglichen gilt die Waage. Sie startet am liebsten kräftig und deftig in den Tag, um sich den restlichen Tag dann leichter und ausgewogen zu ernähren. Aber zum Frühstück darf es gerne Bacon mit Ei und gebackenen Bohnen in Tomatensoße sein.

Sternzeichen Skorpion, Sternzeichen Skorpion
©Fotolia

Skorpion (24. Oktober – 22. November)

Skorpione sind willensstark, gefühlvoll und triebbetont – bei diesen Eigenschaften darf das Frühstück etwas außergewöhnlicher sein. Außerdem mögen Skorpione es süß, die Kalorien sind dabei egal, Hauptsache lecker. Ob Nussschnecke mit Cappuccino, ein Müsli mit Früchten oder ein Mehrkornbrötchen mit Marmelade oder Nuss-Nougat-Creme, bei diesen Frühstücksmöglichkeiten fühlt sich ein Skorpion pudelwohl.

Sternzeichen Schuetze, © Fotolia
© Fotolia

Schütze (23. November – 21. Dezember)

Der weltoffene Schütze interessiert sich für ausländische Frühstückstrends. So mag er beispielsweise belgische Waffeln oder Smørrebrød. Denn hier sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt, man kann sie nach Herzenslust jedes Mal anders belegen und garnieren. Ein internationales Brunch-Buffet ist der perfekte Ort für einen Schützen, denn dort futtert er sich selig von schottischer Square Sausage bis zur japanischen Miso-Suppe durch.

Sternzeichen Steinbock, © Fotolia
© Fotolia

Steinbock (22. Dezember – 20. Januar)

Sicherheit ist Steinböcken genauso wichtig wie Unabhängigkeit. Sie wollen diese Bedürfnisse durch viel gesunde Energie befriedigen. Sie lieben frische Omeletts, die mit klein geschnippeltem Gemüse gefüllt sind, ebenso wie leckere Gemüse-Avocado-Wraps. Die Hauptsache sind frische Zutaten. Denn Steinböcke brauchen viel Ausdauer, um ihre hoch gesteckten Ziele, oben auf dem Gipfel, zu erreichen. Damit sie rank und schlank wie ihr Pendant in den Bergen bleiben, sollten sie Kohlenhydrate wie Brot, Kartoffeln und Nudeln nur in Kombination mit Salat essen. Das verträgt der Körper wesentlich besser, als wenn Käse oder Fleisch mit im Spiel wären.

Sternzeichen Wassermann, © Fotolia
© Fotolia

Wassermann (21. Januar – 19. Februar)

Der Wassermann mag Fisch im Allgemeinen. Er steht zum Frühstück daher auf ein Lachsbrötchen mit Frischkäse-Aufstrich und ein paar Kräutern zur Garnitur on top. Wenn gerade kein Fisch im Haus ist, liebt er es originell: Neben einem Schokomuffin kann auch mal ein Baguette mit Kräuterfrischkäse liegen. Süß und deftig muss beim Wassermann kein Widerspruch sein.

 

Fische, ©fotolia
@fotolia

Fische (20. Februar – 20. März)

Fische gelten als harmonisch und friedlich. Sie legen Wert auf eine gesunde Ernährung und mögen daher die vegetarische Küche, da sie viel Gemüse enthält. Ein Müsli mit Früchten, ein Dinkelbrot mit Sanddornhonig oder ein Joghurtfruchtdrink machen Fische morgens munter. Ab und an können Fische zu einem bunt glasierten Donut aber einfach nicht ’nein‘ sagen. Bei so viel gesunder Ernährung sonst sei es ihnen gegönnt.

Text: Lisa Merkel