Diese Fehler macht fast jeder von uns beim Sport

Diese Fehler macht fast jeder von uns beim Sport

von -
Fehler beim Sport Joggen
©iStock/Onfokus

Erst richtig ausgeführt werden Sport-Übungen zum Erfolg und Wohlfühlplus – also unbedingt diese Fehler beim Training vermeiden

Keine Frage, Sport hält uns fit. Doch wenn ihr euer Work-out nicht richtig ausführt oder bestimmte Tipps nicht befolgt, kann Bewegung eher schaden als nützen. Wir verraten die häufigsten Fehler von Freizeitathleten.

Rad fahren

Nicht mit durchgestreckten Armen und Beinen oder weit nach vorn gelehntem Oberkörper fahren. So verspannen Hand-, Arm- und Schultermuskeln und die Knie leiden. Den Lenker und Sattel so einstellen, dass ihr fast aufrecht sitzt und mit leicht angewinkelten Ellenbogen und Beinen unterwegs seid.

Schwimmen

Die meisten beschränken sich auf das Brustschwimmen und strecken den Kopf krampfhaft aus dem Wasser. Das belastet die Halswirbelsäule zu sehr. Besser: beim Brustschwimmen mit dem Kopf kurz ins Wasser eintauchen. Im Wechsel eine Bahn Brust- und eine Bahn Rückenschwimmen. Kraulen ist nicht jedermanns Sache, aber eigentlich das optimale Training für die Muskeln.

Joggen

Zahlreiche Jogger überfordern sich, weil sie zu schnell bzw. zu lange laufen. Anstatt sich auf die Stoppuhr zu verlassen, solltet ihr auf die innere Uhr hören. Joggt nur so schnell, dass ihr euch noch unterhalten könnt. An heißen Tagen das Tempo drosseln und kürzere Strecken wählen – sonst spielt der Kreislauf nicht mit.

Yoga & Pilates

Viele Sportler halten während der Übungen die Luft an oder vergessen, gleichmäßig zu atmen. Dadurch verspannen die Muskeln schneller und der Entspannungseffekt des Work-outs bleibt aus. Beim Yoga wird in der Regel nur durch die Nase geatmet, beim Pilates durch die Nase ein- und den Mund ausgeatmet.

Training im Studio

Auch wenn jeder seine Lieblingsgeräte hat, sollte man auf ausreichend Abwechslung achten. Sonst werden einzelne Muskelgruppen zu stark, andere hingegen zu wenig oder gar nicht belastet. Idealerweise wärmt ihr euch erst fünf bis zehn Minuten auf, z.B. auf dem Crosstrainer, und lasst euch von einem Trainer ein auf eure Bedürfnisse zugeschnittenes Programm zusammenstellen.

Noch mehr Sport auf LISA.de:

Basics des Joggens: Darauf solltet ihr achten, bevor ihr Laufen geht

Fitness-Horoskop: Welcher Sport passt zu meinem Sternzeichen?