Das verrät die Augenfarbe über eure Gesundheit

Das verrät die Augenfarbe über eure Gesundheit

von -
Augenfarbe
©iStock/g-stockstudio

Augen lügen bekanntlich nicht. Und tatsächlich belegen Studien, dass die Augenfarbe eine Menge über den Zustand unseres Körpers verrät.

Grün, blau oder braun – lest hier, was die Augenfarbe für eure Gesundheit bedeuten kann.

Dunkle Augen

Je dunkler die Augen, desto dunkler ist vermutlich auch der Hauttyp. Das heißt, dass ihr in der Regel auch mit einem geringeren UV-Schutz auskommt. Allerdings solltet ihr trotzdem nie auf Sonnenschutz verzichten oder euch zu lang in der Sonne aufhalten. Eine Studie der „University of Colorado School of Medicine“ hat außerdem ergeben, dass Menschen mit dunklen Augen meist weniger mit Pigmentstörungen zu tun haben. Dafür neigen sie eher zu Stoffwechsel- oder Blutkreislaufproblemen.

Hellbraune Augen

Die „American Pain Society“ hat herausgefunden, dass Menschen mit hellbraunen Augen anfälliger für Schmerzen sein können und eher unter Ängsten leiden, als Leute mit hellen Augen. Sie neigen zudem zu Atemwegs- und Verdauungsbeschwerden. Hier können regelmäßige Detox- bzw. Entlastungskuren kleine Wunder wirken.

Grüne Augen

Da ihr in der Regel auch helle Haut habt und lichtempfindlich seid, solltet ihr besonders auf UV-Schutz und auf eine hochwertige Sonnenbrille achten. Wer grüne Augen hat, ist laut Experten ausgeglichener, leidet weniger unter Depressionen und verfügt über eine sehr hohe Schmerzgrenze.

Blaue Augen

Nach den Ergebnissen des „American Journal of Medical Genetics Part B“ neigen Blauäugige eher zu Alkoholproblemen, als Menschen mit dunklen Augen. Wie grünäugige Menschen sind auch sie relativ lichtempfindlich.

Zum Weiterlesen: Hier erfahrt ihr, was die Urinfarbe über eure Gesundheit aussagen kann.