Frauen, die ich bewundere

Frauen, die ich bewundere

von -
©M.I.G./LISA/StephanPick

Es gibt so viele tolle Frauen! Nur wenige klopfen sich – wie es so viele Männer gern tun – selbst auf die Schulter. Dafür berichten wir in LISA jede Woche über Frauen, die uns bewegen.

Die ihr Schicksal in die Hand nehmen, die sich aus Krisen befreien, die für andere da sind. Auch in meinem Freundeskreis gibt es einige Frauen, die ich sehr bewundere.

Carmen zum Beispiel, die ihre zwei Töchter allein zu wunderbaren jungen Frauen heranzog, ohne jegliche Unterstützung des Vaters – der auch nicht einsprang, als sie vor 13 Jahren an Brustkrebs erkrankte. Carmen hat zwischen OPs und Chemo organisiert, dass die Mädchen bei Freundinnen bleiben konnten, wenn sie in der Klinik war.

Oder Annette, die auf dem zweiten Bildungsweg Kunstpädagogik studiert hat und jetzt Realschüler in Bildender Kunst unterrichtet. Oder Heike, die als Arzthelferin die Praxis eines erfolgreichen Facharztes organisiert. Ein Riesenjob bei Mini-Gehalt. Wir haben diese Themenwoche unter das Motto „Frauenpower“ gestellt.

Welche Frauen bewundert ihr und wofür? Schreibt mir: maria.sandoval@lisa.de

Eure

Maria_UnterschriftEditorial